© FF Laab im Walde

Chronik Niederösterreich
05/12/2021

Großbrand auf Bauernhof im Bezirk Mödling

Sieben Feuerwehren zu Löscharbeiten und Tierrettung ausgerückt - Verletzte Rinder

Auf einem Bauernhof in Laab im Walde (Bezirk Mödling) hat am Mittwoch ein Großbrand gewütet. Aus bisher unbekannter Ursache war gegen 8.15 Uhr in einem Heulager eines Anwesens ein Feuer ausgebrochen.

Die Flammen griffen innerhalb weniger Minuten auf einen Stall über. Dem Landwirt gelang es laut Feuerwehrsprecher Franz Resperger, einen Großteil der 150 Rinder ins Freie zu retten.

100 Helfer im Einsatz

Etwa 100 Einsatzkräfte rückten aus. Neben der Brandbekämpfung waren die Helfer von sieben Feuerwehren auch mit der Rettung von Tieren beschäftigt, so der Sprecher.

 

Eine Rauchsäule war kilometerweit zu sehen. Beim Eintreffen der ersten Löschkräfte standen das Heulager und der Stall bereits in Vollbrand. Mehrere verletzte Rinder, die bei der Flucht gestürzt waren, wälzten sich Resperger zufolge am Boden.

Seitens der Feuerwehren lief ein umfassender Außen- und Innenangriff mit acht Löschleitungen und mehreren Atemschutztrupps. Gleichzeitig wurden Rinder aus dem Gefahrenbereich gebracht. Ein Ende des Einsatzes war laut dem Sprecher vorerst nicht abzusehen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.