© EPA/NEIL HALL

Chronik Niederösterreich
09/30/2021

Geschüttelt oder gerührt? Geimpft zum Bond-Start in Wr. Neustadt

Die Stadt Wiener Neustadt fährt heute Abend beim Bond-Start im Cineplexx mit dem Impfbus auf und hofft auf viele Stiche zur Premiere.

von Patrick Wammerl

Für James Bond waren immer die 2-G zentrales Thema – nämlich geschüttelt oder gerührt. In Wiener Neustadt dreht sich am Donnerstagabend zur Bond-Premiere „Keine Zeit zu sterben“ im Cineplexx-Kino allerdings alles um nur ein „G“ – nämlich geimpft.

Die Stadt Wiener Neustadt hat auf den 007-Hype reagiert und einen außertourlichen Stopp des städtischen Impfbusses eingeschoben. Ab 17 Uhr kann sich jeder ohne Voranmeldung am Kinoparkplatz gegen Covid-19 impfen lassen und sich danach den neuen Bond-Streifen ansehen.

Vier Vorstellungen stehen zum Start des Blockbusters alleine heute Abend auf dem Programm. „Bisher haben sich pro Termin des Busses bis zu 100 Personen impfen lassen. Wir rechnen auch heute mit großem Interesse“, erklärt Wiener Neustadts Bürgermeister Klaus Schneeberger.

Die Stadt Wiener Neustadt startet – nach den Pilotterminen bei „Novarock Encore“-Konzert (200 Impfungen) und dem „Mobilitätstag“ – eine große Impfbus-Tour quer durch die Stadt. Bis 23. Oktober macht der Bus mit der Möglichkeit, sich ohne Termin impfen zu lassen an drei Halbtagen pro Woche Station an stark frequentierten Plätzen in den Stadtvierteln.

Johnson oder Biontech

Geimpft wird mit den Impfstoffen von Johnson & Johnson oder Biontech/Pfizer. „Die Impfung ist – das zeigen nicht zuletzt die aktuellen Zahlen von mehr als 95% Ungeimpften auf Österreichs Intensivstationen – der einzig erfolgversprechende Weg, um die Pandemie nachhaltig zu überwinden. Mit dieser Impftour tragen auch wir als Stadt Wiener Neustadt dazu bei, die Impfquote weiter entscheidend zu erhöhen“, so Schneeberger.

Das Angebot ist so niederschwellig wie möglich. Man hole die Menschen dort ab, wo sie sich bewegen und wo sie leben, um ihnen die Impfung so leicht als möglich zu machen. „Es gibt keinen vernünftigen Grund, sich nicht impfen zu lassen. Aber es gibt tausende gute und richtige Argumente, es zu tun. Daher mein eindringlicher Appell an alle, die noch nicht geimpft sind“, sagt der Bürgermeister. 
 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.