© Thomas Lenger

Chronik Niederösterreich
12/23/2021

Feuerwehr rettete Katzen bei Wohnungsbrand

Vermutlich war ein brennender Adventkranz der Auslöser. Die Wohnungsbesitzerin wurde ins Spital gebracht.

Zu einem Zimmerbrand wurden am Mittwochnachmittag die Feuerwehren Oberwaltersdorf und Trumau alarmiert. Laut Informationen der Einsatzkräfte dürfte ein Adventkranz einen Brand in Trumau (Bezirk Baden) ausgelöst haben, der rasch auf das gesamte Zimmer übergegriffen hatte. Die Bewohner konnten sich selbst in Sicherheit bringen. „Wir mussten rund 30 Personen durch ein stark verrauchtes Stiegenhaus evakuieren“, sagt Einsatzleiter Gerhard Löw von der Feuerwehr Trumau.

Mit schwerem Atemschutz konnten die Feuerwehren den Brand rasch löschen und ein weiteres Übergreifen der Flammen verhindern. Die Wohnungsbesitzerin wurde vom Samariterbund und von zwei Feuerwehrärzten versorgt und mit dem Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Zwei in der Wohnung anfangs vermisste Katzen konnten von der Feuerwehr unversehrt gerettet werden. 

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.