Die Feuerwehr versorgte den geretteten Collie

© Thomas Lenger

Chronik Niederösterreich
09/23/2020

Feuerwehr rettete Hund "Joey" vor dem Ertrinken

Langhaarcollie im Bezirk Baden in Brunnenschacht gestürzt. Die Helfer befreiten das Tier im Zuge einer spektakulären Aktion.

von Patrick Wammerl

Der Langhaarcollie "Joey" verdankt der Freiwilligen Feuerwehr Unterwaltersdorf vermutlich sein Leben. Der Hund war am Mittwoch auf einem Grundstück ausserhalb von Unterwaltersdorf in einen fünf Meter tiefen Brunnenschacht gestürzt. Der Schacht war gut zwei Meter tief mit Wasser gefüllt.

Der Hundebesitzerin gelang es zunächst, mit einer Stehleiter die sie an einem Rechen befestigte, dem im Wasser schwimmenden Tier etwas Halt zu geben und gleichzeitig die Feuerwehr zu alarmieren. Die Helfer der Feuerwehr Unterwaltersdorf rückten an und gelangten über ihre eigene Leiter in den Brunnenschacht.

Mit vereinten Kräften retteten sie den Collie damit vor dem Ertrinken. "Joey" bedankte sich standesgemäß, in dem er sich im Kreise seiner Retter in Hundemanier ordentlich schüttelte und die Einsatzkräfte nassspritzte.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.