© Theatersommer Wolfpassing/Kurt Tutschek

Theatersommer
05/10/2021

Ein Schloss wird zur Bühne

Prächtige Kulisse für prächtige Theaterunterhaltung: Premiere in Wolfpassing in barocker Spielstätte

von Markus Foschum

Der Blumenstrauß des Theatersommers in NÖ hat viele Blüten, nach der kulturellen Diät des Vorjahres wollen heuer viele endlich wieder aufblühen. So auch der Theatersommer auf Schloss Wolfpassing im Ötscherland, wo es erstmals: „Bühne frei“ heißt.

Das barocke Schloss Wolfpassing mit seinen vier runden Ecktürmen hat viel erlebt. Im 12. Jahrhundert war es im Besitz der Babenberger und erstmals tauchte der Name „Wolfpazing“ auf, dann residierten hier die Fürsten von Auersperg und im Ersten Weltkrieg fand das Lipizzanergestüt hier Unterschlupf.

Seit 2013 steht es leer, bis auf einzelne Konzerte. Mit dem Theatersommer soll seine Schönheit wieder einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Und hier kommen Intendantin Christina Meister-Sedlinger und ihr Mann, Produktionsleiter Martin Sedlinger, ins Spiel, die 2019 mit dem Theatersommer im Schloss Neubruck erfolgreich waren und heuer in Wolfpassing spielen.

„Die Corona-Pause war nicht so schlimm“, meint die Intendantin und ORF Radio NÖ-Moderatorin, im Gegenteil: „So hatten wir mehr Zeit, alles noch besser vorzubereiten und zu planen – vor allem was coronabedingte Sicherheitsvorkehrungen betrifft.“

Überhaupt sei man überwältigt über den hier herrschenden Theaterspirit. „Der Kulturverein ,Viva la musica‘ aus Steinakirchen, Hofcafé-Chefin Elfi Halbartschlager oder Schlossverwalter Martin Roggenhofer – sie alle haben nicht nur ihre Unterstützung zugesagt, sondern auch tatkräftig bei den Vorbereitungen geholfen“, so Meister-Sedlinger.

„Das Konzert“

Ab 6. August 2021 geht im glasüberdachten und daher wetterfesten Arkadenhof des Schlosses das Lustspiel „Das Konzert“ von Hermann Bahr unter der Regie von Daniel Pascal über die Bühne. „Dieses Stück – obwohl aus dem Jahr 1909 – ist noch so aktuell, dass ich es in keinster Weise modernisieren muss!“, so der Regisseur mit einem Augenzwinkern – was er damit meint, darf das Publikum selbst herausfinden. Die musikalische Begleitung kommt vom Traumfänger-Duo Christina Gaismeier und Christoph Rabl aus Herzogenburg. Info und Tickets:

www.theatersommer-wolfpassing.at

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.