© Thomas Lenger

Chronik Niederösterreich
02/27/2021

Corona: Mehrere Anzeigen gegen Jugendliche nach Treffen bei Tankstelle in NÖ

Die Tankstelle wurde von beiden Seiten abgeriegelt. Danach vier Organmandate ausgestellt und vier Anzeigen ausgesprochen.

Bei einer Tankstelle in Traiskirchen (Bezirk Baden) haben sich am Freitagabend mehrere Jugendliche und junge Erwachsene getroffen. Die Polizei löste das Treffen auf, vier Personen wurden wegen Verstößen gegen die Corona-Maßnahmen angezeigt.

Zu dem Polizeieinsatz kam es gegen 18 Uhr auf einer Tankstelle an der B17. Mehrere Polizeistreifen sperrten die Zu- und Abfahrten der Tankstelle mit ihren Dienstfahrzeugen ab. Auf dem Parkplatz wurden ca. 15 Personen angetroffen. „Wir haben das normalste der Welt, was junge Menschen in unserem Alter machen, gemacht. Wir haben uns getroffen und geplaudert“, rechtfertigte sich eine junge Frau.

"90 Euro Strafe"

„Ich musste 90 Euro Strafe zahlen, weil ich keine Maske im Freien getragen habe“, erzählte ein junger Mann. Laut den beiden sollen zahlreiche Organmandate ausgestellt worden sein und es auch mehrere Anzeigen gegen Personen in der Gruppe gegeben haben. „Wir haben erst nur einen Streifenwagen vorbeifahren gesehen. Plötzlich fuhren mehrere Streifenwägen mit Blaulicht zu, sperrten die Zufahrten, damit keiner von uns wegfahren konnte“, beschreibt der junge Mann die Situation.

Das Aufgebot der Polizei und das Sperren der Zufahrtsstraßen empfanden die beiden als nicht verhältnismäßig: „Wir haben nichts Böses getan, wir wollten uns nur sehen und unterhalten.“

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.