© Freiwillige Feuerwehr Göstling/Ybbs

Chronik Niederösterreich
07/26/2022

Bezirk Scheibbs: 90-Jähriger bei Unfall mit Traktor verletzt

Das Unfallopfer wurde mit dem Rettungshubschrauber nach St. Pölten geflogen.

Bei einem Traktorunfall wurde Montagnachmittag in Göstling a.d. Ybbs (Bezirk Scheibbs) ein 90-Jähriger schwer verletzt.  Die Zugmaschine mit dem Mann am Steuer war nach Angaben der Landespolizeidirektion Niederösterreich umgekippt und etwa zwölf Meter über eine Böschung abgerutscht. Das Team des Christophorus 15 flog das Opfer ins Universitätsklinikum St. Pölten.

Der Mann dürfte beim Rückwärtsfahren mit dem Traktor vom Weg abgekommen und über die steile Wiese gestürzt sein. Der Sohn des Lenkers wurde durch einen lauten Knall auf den Unfall aufmerksam und alarmierte die Rettungskräfte. Die Feuerwehren Göstling, Lunz/See und der Zug Hochreit wurden zur Menschenrettung alarmiert.  Beim Eintreffen der Helfer aus Göstling am Einsatzort waren bereits das Notarztteam des Christophorus 15, das Rote Kreuz sowie ein Arzt aus Göstling anwesend.

Der Verletzte war bereits aus der Kabine des Traktors befreit worden und wurde medizinisch versorgt. Die Feuerwehr half beim Transport des Verletzten zum Rettungswagen und dann zum Hubschrauber mit.  Danach wurde der stark beschädigte Traktor mithilfe einer zweiten Zugmaschine samt Seilwinde geborgen. 

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare