© Alexander Felten

Chronik Niederösterreich
10/21/2021

Aquaphonix: Wassershow legt Hauptverkehrsader in Wr. Neustadt lahm

Das Licht-, Laser- und Wasserspektakel Aquaphonix rund um den Wasserturm führt mehrere Tage zu weit reichenden Verkehrsmaßnahmen.

von Patrick Wammerl

Bis zu 30 Meter hohe Wasserfontänen, eine Licht- und Lasershow und dazu die Klänge verschiedenster Musiker und des „Drumatical Theatre“. Rund um den Nationalfeiertag gibt es am 24. und am  26. Oktober eine besondere Inszenierung in Wiener Neustadt. Mit dem Wasserspektakel Aquaphonix wird der Wasserturm anlässlich seines 110-jährigen Bestehens mit einer Show in Szene gesetzt.

Straßensperren

Das Spektakel ist jedoch auch mit weitreichenden Verkehrsmaßnahmen verbunden. Für die Inszenierung bedarf es sechs Sattelschleppern mit 40 Tonnen Equipment. Der Aufbau mitten auf der meist befahrenen Durchzugsstraße Wiener Neustadts stellt eine logistische Herausforderung dar. Schließlich gilt es ein 28 Meter langes Wasserbecken für das Fontänenspektakel aufzustellen. Daher gibt es bereits ab dem 22. Oktober Teil- bzw. Totalsperren der B17-Verkehrsader rund um den Wasserturm. Es beginnt am 22. Oktober um 21 Uhr bis 23. Oktober um 6 Uhr Früh mit einer Totalsperre. Die Maßnahmen enden erst am 27. Oktober um 7 Uhr. Ein Umleitungssystem für die Verkehrsteilnehmer wird eingerichtet.

Die Teil- bzw. Vollsperren im Überblick

·22. Oktober, 21 Uhr, bis 23. Oktober, 6 Uhr: Vollsperre

·23. Oktober, 6 bis 21.00 Uhr: Teilsperre

·23. Oktober, 21 Uhr, bis 24. Oktober, 6 Uhr: Vollsperre

·24. Oktober, 6 bis 14 Uhr: Teilsperre

·24. Oktober, 14 Uhr, bis 25. Oktober, 6 Uhr: Vollsperre

·25. Oktober, 6 bis 21.00 Uhr: Teilsperre

·25. Oktober, 21 Uhr, bis 26. Oktober, 6 Uhr: Vollsperre

·26. Oktober, 6 Uhr bis 14 Uhr: Teilsperre

·26. Oktober, 14 Uhr, bis 27. Oktober, 7 Uhr: Vollsperre

 

Premiere im Schloss Hof

Mit Aquaphonix konnte Produzent Hans Reinisch bisher schon Tausende Gäste im Schloss Hof begeistern. Zu dem besonderen Anlass kommt er mit der Show nun in seine Heimatstadt. Die Wasserchoreografie werden heimische Künstler wie Lareeze Höfler, Geigerin Cordula Schröck, Josef Schultner und die Drumatical-Trommler mit ihren Klängen in Szene setzen. „Mit der Show wird das Wahrzeichen unserer Stadt atemberaubende Kulisse für ein echtes Veranstaltungshighlight“, freut sich Bürgermeister Klaus Schneeberger.

Die 2 x 200 Sitzplätze sind ebenso wie die kostenlosen Stehplätze längst alle vergeben. Für beide Veranstaltungstage wurden jeweils 300 kostenlose Stehplatzkarten zurückgehalten, die bei der Abendkasse ausgegeben werden. Wegen der 3-G-Regeln ist eine Registrierung erforderlich.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.