© Feuerwehr Gloggnitz

Chronik Niederösterreich
07/20/2022

Alkolenker krachte im Bezirk Neunkirchen mit Pkw gegen Hausfassade

Der 30-Jährige besitzt keinen Führerschein - Fünf Verletzte bei Kollision von Auto mit Traktor im Bezirk Gänserndorf

Ein Alkolenker hat am Dienstagabend in Gloggnitz (Bezirk Neunkirchen) einen Verkehrsunfall verursacht. Der 30-Jährige war mit überhöhter Geschwindigkeit in den Gegenverkehrsbereich geraten, in den Wagen eines 24-Jährigen und anschließend gegen eine Hausfassade gekracht. Polizeiangaben zufolge besitzt der Einheimische keinen Führerschein. Der Mann wird der Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt sowie der Bezirkshauptmannschaft Neunkirchen angezeigt.

24-Jähriger erlitt Blessuren

Bei dem Unfall erlitt der 24 Jahre alte Autofahrer aus dem Bezirk Neunkirchen Blessuren. Er wurde in das Landesklinikum Wiener Neustadt gebracht.

Bereits am Dienstagvormittag war auf der L9 in Leopoldsdorf im Marchfelde (Bezirk Gänserndorf) ein Traktor beim Linksabbiegen mit einem Pkw kollidiert. Während der 23-jährige Lenker der Zugmaschine leichte Blessuren erlitt, wurden die vier Insassen des Autos, zwei Männer und zwei Frauen im Alter von 28 bis 62 Jahren, nach Polizeiangaben schwer verletzt. Die Notarzthubschrauber "Christophorus 3" und "Christophorus 9" standen im Einsatz.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare