© FF Dietmanns

Chronik Niederösterreich
08/04/2022

Alkoholisierter Probeführerscheinbesitzer verursachte Unfall in NÖ

Das Auto kollidierte mit Gegenverkehr, Straßenlaterne und Kapelle. Zwei 18-jährige Mitfahrer wurden verletzt.

Ein alkoholisierter Probeführerscheinbesitzer hat am Mittwochabend in seinem Heimatbezirk Gmünd einen Unfall mit zwei Verletzten verursacht. Der 19-Jährige dürfte kurz auf sein Handy geschaut haben, teilte die Polizei am Donnerstag in einer Aussendung mit. Der mit fünf Einheimischen im Alter von 18 und 19 Jahren besetzte Pkw kollidierte in Großdietmanns seitlich mit einem entgegenkommenden Auto, prallte in Folge gegen eine Straßenlaterne und gegen die Mauer einer Kapelle.

Zwei 18-Jährige wurden mit Verletzungen in das Landesklinikum Gmünd gebracht. Ein Alkomattest beim Lenker ergab 0,76 Promille. Der Probeführerscheinbesitzer wurde bei der Bezirkshauptmannschaft Gmünd angezeigt.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare