Wieder einmal drehte der Nationalrat vor einer Wahl den Geldhahn auf.

© Getty Images/iStockphoto/alfexe/iStockphoto

Chronik Niederösterreich
10/24/2019

56 Millionen Euro Betrug: Verdächtige in NÖ festgenommen

Rumänische Steuerberaterin wurde per internationalem Haftbefehl gesucht. Die Polizei nahm sie im Bezirk Wr. Neustadt fest.

von Patrick Wammerl

Eine 54-jährige Rumänin soll das Finanzgenie eines groß angelegten Millionenbetrugs in ihrer Heimat gewesen sein. Zuletzt arbeitete Mariana V. als Raumpflegerin in einem Hotel im Bezirk Wiener Neustadt. Dort wurde sie von Ermittlern des nö. Landeskriminalamtes aufgespürt und am Dienstag festgenommen. Die rumänischen Behörden hatten die Frau bereits per internationalem Haftbefehl gesucht. Sie soll Mitglied einer kriminellen Organisation gewesen sein.

Der Fall hatte bereits 2011 in Rumänien für Schlagzeilen gesorgt. Mariana V. saß als Verdächtige in dem Millionenkrimi sechs Monate lang in Untersuchungshaft. Sie soll die Steuererklärungen diverser Raffinerien in Rumänien so manipuliert haben, dass die Drahtzieher 56 Millionen Euro am rumänischen Fiskus vorbeischummeln und in die eigene Tasche stecken konnten.

Rumänien will Auslieferung

Nachdem die Frau in Rumänien später mit einem Berufsverbot belegt wurde, lebte und arbeitete sie zuletzt im Bezirk Wiener Neustadt. Durch Ermittlungen geriet die 54-Jährige allerdings erneut ins Visier der rumänischen Behörden. Deshalb wurde sie per Haftbefehl international gesucht.

Die Fahnder des Landeskriminalamtes stöberten sie schließlich in Niederösterreich auf und nahmen sie am Dienstag in ihrer Wohnung fest. "Sie wurde in die Justizanstalt Wiener Neustadt überstellt, wo sie in Übergabehaft sitzt", erklärt der Sprecher der Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt, Erich Habitzl. Die Justiz muss nun über ihre Auslieferung nach Rumänien entscheiden.

Mariana V. weißt alle Vorwürfe in Zusammenhang mit dem Millionenbetrug von sich. Sie selbst sieht sich als Bauernopfer, die Kriminellen seien ganz woanders. Gelebt hat die Frau in Österreich in sehr bescheidenen Verhältnissen und gar nicht wie eine Millionenbetrügerin, so ein Kriminalist.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.