Ein Alkolenker raste im Bezirk Neunkirchen mit dem Wagen in einen Vorgarten

© Einsatzdoku.at

Chronik Niederösterreich
07/24/2021

16-Jähriger Radfahrer in NÖ von Alkolenker erfasst und getötet

Opfer starb im Bezirk Krems-Land noch an der Unfallstelle. Im Bezirk Neunkirchen verunglückte ein Alkolenker.

von Patrick Wammerl

Zu einem tragischen Verkehrsunfall ist es in der Nacht auf Samstag bei Grafenegg-Sittendorf im Bezirk Krems-Land gekommen. Ein 16 Jahre alter Bursche aus der Nachbarortschaft wurde auf der Freilandstraße von einem 21-jährigen Alkolenker mit dem Pkw erfasst. Das Opfer hatte keinerlei Überlebenschancen und starb noch an der Unglücksstelle.

Der 16-Jährige aus dem Bezirk Krems-Land war gegen 04.30 Uhr Früh mit einem Fahrrad auf der Neubruckstraße aus Richtung Grunddorf kommend in Richtung L 45 durch das Gemeindegebiet von Grafenegg-Sittendorf unterwegs. Er befand sich auf dem Heimweg von Freunden beziehungsweise einem Fest. Zur gleichen Zeit lenkte ein 21-jähriger Mann aus der Region im alkoholisierten Zustand sein Auto in die gleiche Richtung. Laut den Angaben des Alkolenkers soll er dabei mit dem bereits auf der Straße liegenden Fahrrad kollidiert sein.

Obduktion angeordnet

Die von ihm verständigten Rettungskräfte konnten nur mehr den Tod des 16-Jährigen feststellen. Der 21-Jährige wurde mit dem Rettungsdienst in das Universitätsklinikum Krems an der Donau verbracht.

Zur Klärung des genauen Unfallherganges hat die Staatsanwaltschaft Krems an der Donau die Sicherstellung der Unfallfahrzeuge, sowie die Obduktion des 16-Jährigen angeordnet. Sachverständige sollen klären, ob das Opfer zum Unfallzeitpunkt bereits auf der Straße lag oder vom Auto niedergefahren wurde.

Auch in Otterthal im Bezirk Neunkirchen ist es in der Nacht auf Samstag zu einem schweren Verkehrsunfall eines Alkolenkers gekommen. Der Mann kam bei Schlagl mit seinem Auto von der Fahrbahn ab, schlitterte mit dem Pkw über eine Wiese und krachte in Folge frontal in einen Beton-Gartenzaun. Der Pkw durchbrach diesen und kam im Vorgarten eines Wohnhauses auf einer Betonplatte zum Stillstand. Der Lenker kam dabei mit leichten Verletzungen davon. Ein von der Polizei durchgeführter Alkotest verlief positiv.

Wiener Biker verunglückte im Waldviertel

Bei einem Motorradunfall in Arbesbach im Bezirk Zwettl im Waldviertel ist Samstagmittag ein 59-jähriger Mann ums Leben gekommen. Polizeiangaben zufolge war der Biker aus Wien-Hietzing auf der LB 124 aus Richtung Arbesbach kommend in Richtung Königswiesen unterwegs. Dabei kam er in einer Rechtskurve von der Straße ab und krachte in die Leitschiene. Der 59-Jährige erlitt bei dem Crash tödliche Verletzungen und starb noch an der Unfallstelle.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.