Anschlag auf Pfarrer vermutet: Die Kriminalpoli­zei ermittelt

 Pater Božidar Blaževic, Gemeinde Großwarasdorf…
Foto: /Diözese Eisenstadt Pfarrer Božidar Blažević soll Ziel eines Anschlages gewesen sein

Pater soll attackiert worden sein. Ein Bewohner der Gemeinde hegt Zweifel daran.

Der Pfarrer der mittelburgenländischen Gemeinde Großwarasdorf, Božidar Blažević, soll vor zwei Wochen Opfer Anschlages geworden sein. In die Lüftung des Autos des Geistlichen soll eine ätzende Substanz eingebracht worden sein. Der Pfarrer musste sich in ärztliche Behandlung gegeben.

Der Vorfall hat sich ereignet, als der Geistliche nach einer Messe in Kroatisch Geresdorf (Gemeinde Nikitsch) mit dem Auto losfuhr. Ihm wurde übel, er musste den Arzt aufsuchen. "Dem Pater geht es den Umständen entsprechend. Er ist aber wieder im Einsatz", sagt der Sprecher der Diözese Eisenstadt, Dominik Orieschnig.

Gemeinsam mit der Polizeiinspektion Deutschkreutz ermittelt das Landeskriminalamt. "Derzeit werden toxikologische Untersuchungen gemacht, wir warten noch auf die Ergebnisse", sagt ein Beamter. Zur Sicherheit gibt es in der Gemeinde nun verstärkte Polizeipräsenz.

Protest und Anzeigen

In Großwarasdorf hatte es in den vergangenen Jahren – nachdem Blažević’ Vorgänger Ivan Jelic abberufen worden war – immer wieder Aufruhr und Proteste gegeben. Bischof Ägidius Zsifkovics musste bei einem Besuch von der Polizei befreit werden, nach dem er im Pfarrhof eingesperrt worden war. "In der Vergangenheit hat es im Dekanat bereits Gernzüberschreitungen verbaler und physischer Natur gegen Geistliche gegeben. Aber dieser Anschlag erreicht eine neue Dimension", sagt Orieschnig.

Stefan Bantsich aus der Gemeinde Großwarasdorf versteht die Aufregung nicht: "Ich kann mir nicht vorstellen, dass jemand so dumm ist, das Auto des Pfarrers mit ätzenden Substanzen zu manipulieren, während er die Messer hält. Das wäre ja jemanden aufgefallen, weil man ja das Auto von allen Seiten her sieht."

Zum Anschlag selbst kann Anrainer Ferry Windisch nichts sagen. Was ihn ärgere, seien Anzeigen, die Pfarrer Blažević gegen Gemeindebürger erstattet haben soll. Unter anderem soll der Geistliche zwei Frauen des Stalkings beschuldigen. Und auch er selbst sei schon von der Polizei einvernommen worden. "Der Pfarrer hat mich angezeigt, weil ich zu ihm gesagt haben soll, dass er kein richtiger Pfarrer sei. Das stimmt aber nicht", betont Windisch.

Blažević wollte sich gegenüber dem KURIER nicht äußern, da es sich um laufende Ermittlungen handle.

(kurier) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?