Yoga-Übungen verbessern Arthritis

Sporty seniors practicing yoga in park © Bild: /Westhaven Retreat

Regelmäßiges Üben reduziert Schmerzen.

Yoga-Übungen können ein effektiver Weg für Arthritis-Patienten sein, ihre Symptome und ihre Stimmung zu verbessern. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Studie von US-Forscher der John-Hopkins-University School of Medicine.

Bei jenen der insgesamt 75 Teilnehmern, die acht Wochen lang regelmäßig Yoga übten, verbesserte sich die physische Gesundheit um 20 Prozent, schreiben sie im Fachmagazin Journal of Rheumatology. Die Probanden, die unter anderem an rheumatoider Arthritis litten, berichteten über weniger Schmerzen sowie mehr Energie und bessere Stimmung.

Den Forschern war auch noch ein weiterer Aspekt wichtig: Wie sicher ist Yoga für Arthrits-Patienten? Im Gegensatz zu den schmerzreduzierenden Faktoren habe dies noch keine Studie genauer untersucht, betonte Autor Clifton O. Bingham. Die Yoga-Lehrer waren erfahrende Therapeuten.

( kurier.at ) Erstellt am 16.09.2015