Undatierte NASA-Aufnahme des Pluto.

© REUTERS/NASA

Sonnensystem
06/02/2016

NASA liefert detailliertes Video der Pluto-Oberfläche

NASA-Sonde "New Horizons" schickt beeindruckende Bilder des Zwergplaneten.

von Stefan Hofer

Krater, zerklüftete Landschaften, bis zu 3.000 Meter hohe Berge, glatte Eisebenen: Auch Grau in Grau gehalten sind es faszinierende Bilder, die "New Horizons" zur Erde schickt.

Nach mehr als neun Jahren und fünf Milliarden Kilometern war die Sonde der US-Raumfahrtagentur NASA Mitte Juli 2015 als erster irdischer Flugkörper am Zwergplaneten Pluto vorbeigeflogen und hatte ihn mit sieben wissenschaftlichen Instrumenten untersucht.

Nun hat die NASA ein Video online gestellt (zur NASA-Website), dass beeindruckend detaillierte Aufnahmen der Oberfläche des Pluto zeigt. Warum erst jetzt, knapp ein Jahr nach dem Vorbeiflug der Sonde? Die Distanz macht den Unterschied. Bis alle aufgenommenen Daten und Fotos zur Erde geschickt sind, wird es Monate dauern, hatte die NASA schon im Vorjahr angekündigt.

Video: Flug über die Oberfläche

Die Sonde befand sich bei der Aufnahme in rund 15.850 Kilometer Höhe.

Wissenschaftliche Erkenntnisse

"New Horizons" hat bereits im Oktober 2015 erstmals den Durchmesser des Eiszwergs genau bestimmt: Pluto misst demnach 2.374 Kilometer. Eine Abplattung wie etwa bei der Erde durch die Eigenrotation konnte die Raumsonde nicht feststellen - der Zwergplanet ist kugelrund.

Plutos Atmosphäre ist dünner als die Forscher erwartet hatten. Der Luftdruck am Boden beträgt etwa zehn Millionstel Bar, das ist nur ein Hunderttausendstel des irdischen Luftdrucks.

Zum Quiz: Was wissen Sie vom Pluto?

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.