© REUTERS/KIM KYUNG-HOON

Wissen Gesundheit
09/02/2020

Hälfte der Japaner fühlt sich seit Corona-Pandemie gesünder

Nur 2,8 Prozent fühlen sich gesundheitlich weniger gut als zuvor.

Fast die Hälfte der Japaner fühlt sich einer Umfrage zufolge gesünder als vor Ausbruch der Coronavirus-Pandemie.

Jetzt, da sie mehr Zeit zu Hause verbringen, achten viele Menschen auf eine bessere Ernährung und Fitness, wie aus einer am Mittwoch veröffentlichten Online-Umfrage hervorgeht. Befragt wurden rund 5.600 Erwachsenen im Alter von 20 bis 79 Jahren.

48,1 Prozent meinten demnach in der Erhebung der japanischen Versicherungsgesellschaft Meiji Yasuda Life Insurance, dass sie sich jetzt gesünder oder zumindest etwas gesünder als vor Corona fühlten. Nur 2,8 Prozent der Befragten gaben in der Umfrage das Gegenteil an - 49,1 Prozent meinten, es habe sich für sie nichts verändert.

Mehr Sport, weniger Alkohol

45,1 Prozent erklärten, sie seien gesundheitsbewusster geworden, nachdem sie im Zuge des vorübergehenden Corona-Notstands zunächst an Gewicht zugelegt hätten. 50,9 Prozent achten inzwischen auf bessere Ernährung, 35,3 Prozent halten sich jetzt fit, indem sie mehr Sport treiben. sechs Prozent sagten, sie hätten ihren Alkoholkonsum reduziert.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.