© APA/KEYSTONE/CHRISTIAN BEUTLER

Wissen Gesundheit
04/17/2020

Desinfektionsmittel: WHO-Rezepturen wirken gegen neues Coronavirus

Um gegen SARS-CoV-2 effektiv zu sein, müssen bestimmte Kriterien erfüllt sein.

von Ingrid Teufl

Als die Coronainfektionen weltweit zunahmen, kam es schnell zu einem Mangel an Desinfektionsmitteln, auch in Apotheken. Um Viren und speziell das neue Coronavirus abtöten zu können, müssen bestimmte Kriterien erfüllt werden. Als Ersatz veröffentlichte die Weltgesundheitsorganisation (WHO) zwei Rezepturen, die die Viren abtöten sollen und Apotheker anfertigen können.

Dass diese tatsächlich Viren abtöten können, zeigten nun deutsche Wissenschaftler im Rahmen einer Studie.

Beide alkoholbasierten Handdesinfektionsmittel, die die WHO empfiehlt, sind bei korrekter Anwendung wirksam gegen das neuartige Coronavirus Sars-CoV-2. Das hat ein internationales Forschungsteam um Stephanie Pfänder von der Abteilung für Molekulare und Medizinische Virologie der Ruhr-Universität Bochum (RUB) bestätigt. Die Zeitschrift Emerging Infectious Diseases berichtet über die Ergebnisse in ihrer Online-Ausgabe.

Viren wurden Desinfektionsmittel ausgesetzt

Die Forscherinnen und Forscher setzten Sars-CoV-2-Viren jeweils 30 Sekunden lang den von der WHO empfohlenen Desinfektionslösungen aus. "Dabei haben wir uns an der von Desinfektionsmittelherstellern empfohlenen Wirkdauer orientiert", sagt Pfänder.

Im Anschluss brachte das Team die Viren auf eine Zellkultur aus und analysierte, wie viele Viren infektiös geblieben waren. "Wir konnten zeigen, dass beide von der WHO empfohlenen Desinfektionsmittel das Virus nach 30 Sekunden hinreichend inaktivierten", fasst Pfänder die Ergebnisse zusammen. Dies gilt zudem nicht nur für die WHO-Lösungen, auch deren Hauptbestandteile, die Alkohole Ethanol und Isopropanol, konnten das Virus ausreichend inaktivieren.

Was die empfohlenen Rezepturen enthalten

Das von der WHO empfohlene Desinfektionsmittel I besteht aus 80 Volumenprozent Ethanol, 1,45 Volumenprozent Glycerin und 0,125 Volumenprozent Wasserstoffperoxid. Das Desinfektionsmittel II besteht aus 75 Volumenprozent Isopropanol, 1,45 Volumenprozent Glycerin und 0,125 Volumenprozent Wasserstoffperoxid.

Vorsicht ist bei Rezepten aus dem Internet geboten, die teilweise zu niedrigprozentigen Alkohol oder gängige Spirituosen als Basis empfehlen. Diese erreichen nicht die zur Abtötung der Viren nötigen hohen Volumsprozente.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.