Touristen in Wien

© Kurier / Franz Gruber

Wirtschaft
12/19/2019

Zahl der Touristen in Wien steigt weiter

Chinesen, Franzosen, Russen und Deutsche sorgen für gute Nächtigungszahlen.

Im November sind die Urlaubernächtigungen in Wien auf 1,358.000 und damit um 0,4 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat gestiegen. Die Hotellerie konnte sich zuletzt ebenfalls über leichte Zuwächse freuen, wie der Wien-Tourismus am Donnerstag in einer Aussendung bekanntgab.

Deutsche auf hohem Niveau

Was die Übernachtungen betrifft, brachten drei der zehn nächtigungsstärksten Herkunftsmärkte Wiens ein Plus: China, Frankreich und Russland. Deutschland hielt sich auf dem sehr hohen Vorjahresniveau, Österreich, die USA, Italien, Großbritannien, Spanien und die Schweiz blieben darunter.


Umsatzzahlen für November liegen noch nicht vor. Im Oktober erwirtschafteten die Beherbergungsbetriebe rund 94,9 Mio. Euro - um 0,4 Prozent mehr als im entsprechenden Monat 2018. Seit Jahresbeginn nahmen die Hoteliers bisher 826,6 Mio. Euro ein, was einem satten Plus von 15,6 Prozent gleichkommt. Die Steigerung bei den Nächtigungen betrug seit Anfang des Jahres 6,9 Prozent (15,9 Mio.).

Höhere Zimmerauslastung

Unterm Strich ist heuer auch die Zimmerauslastung gestiegen - von 77 auf 79 Prozent. Und das, obwohl der Kennwert hier im vergangenen Monat gesunken ist. Im November waren die Zimmer zu 76 Prozent belegt (November 2018: 78 Prozent).

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.