Das "Haus an der Wien".

© SIGNA

Immobilien

Wien: Allianz hat Signa "Standard"-Haus abgekauft

Allianz hat Signa "Standard"-Haus in Wien-Mitte abgekauft. Um 94 Mio. Euro.

11/02/2015, 02:10 PM

Die Allianz Versicherung hat von der Signa Holding des Tiroler Immobilien-Investors Rene Benko das "Haus an der Wien" um rund 94 Mio. Euro gekauft. Das Haus hat eine Bürofläche von rund 14.300 m2 und beherbergt unter anderem die Tageszeitung "Der Standard", BNP Paribas und die Österreich Werbung. Das berichtete heute der Immobiliendienstleister EHL, der die Allianz beim Kauf beraten hat.

Die Allianz sei damit nun nach längerer Zeit wieder als Investor auf dem Wiener Immobilienmarkt aktiv geworden.

Lange Zeit Hauptsitz der Bank Austria

Das Bürogebäude im dritten Wiener Gemeindebezirk wurde 1965 als Hauptanstalt der Bank-Austria-Vorgängerin Zentralsparkasse errichtet und war bis 2008 Verwaltungshauptsitz der Bank Austria. 2008 hat die Signa-Gruppe das Gebäude übernommen und bis Ende 2012 generalsaniert.

ein ActiveCampaign Newsletter Widget Platzhalter.

Wir würden hier gerne ein ActiveCampaign Newsletter Widget zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte ActiveCampaign, LLC zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Wien: Allianz hat Signa "Standard"-Haus abgekauft | kurier.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat