Thiem zählt zu den Favoriten

© APA - Austria Presse Agentur

Wirtschaft
02/16/2021

Thiem spielt sich auch in der Werbung an die Spitze

Sport-Sponsormarkt bleibt relativ stabil. Werbewert trotz Corona weiterhin bei rund einer Milliarde Euro

von Michael Bachner

Skifahren, Fußball und Formel 1 sahnen mehr als 70 Prozent aller Ausgaben bei den großen Sportsponsoren Audi, Red Bull, BWT, Raiffeisen oder A1 ab.

Und doch hat es Dominic Thiem nicht nur auf Rang drei der Tennis-Weltrangliste geschafft, sondern hatte im Vorjahr mit einem Werbewert von 8,9 Millionen Euro auch auf Platz 1 unter den Werbe-Spitzenreitern.

Hinter Thiem folgen nach den Daten des Marktforschers Focus die Skistars Matthias Mayer (3,7 Millionen) und Vincent Kriechmayr (3,2 Millionen).

Ablöse von Hirscher

Wobei sich im Vorjahr schon eine Wachablöse angekündigt hat. Damals war Marcel Hirscher mit 7,9 Millionen Euro noch die Nummer eins, obwohl er Ende März seine Karriere beendet hat. In seiner letzten vollen Saison hatte es der Skistar noch auf 10,4 Millionen gebracht. In diesem Jahr 2018 hielt Thiem bei fast bescheidenen 3,8 Millionen. Der Tennisstar schaffte den finanziellen Durchbruch im Jahr darauf, als er seinen Wert auf 7,1 Millionen Euro nach oben schraubte.Wobei auch das Ranking der aktuellen Top-3 bald überholt sein dürfte. Denn Kriechmayrs zwei Goldmedaillen in Cortina dürften seinen Werbewert im heurigen Jahr gewaltig steigern. 2019 war er schon Dritter, allerdings mit 4,3 Mio.

 

Insgesamt blieb der Sport-Sponsormarkt (berechnet nach dem Werbewert in TV, Print und Online) trotz der Corona-bedingten Absagen von großen Sport-Events im Vorjahr relativ stabil. Die Anzahl der Veranstaltungen ging 2020 um 30 Prozent zurück, der Werbewert sank aber nur um neun Prozent auf 1,04 Milliarden Euro. Und würde man den Vergleich zu 2019 um die alpine und nordische Ski-WM bereinigen, ergäbe sich im Vorjahr trotz der Corona-Maßnahmen sogar ein Plus um vier Prozent. Im positiven Sinn schuld daran waren etwa die Handball-EM oder die Formel 1 in Spielberg.

 

Die höchste mediale Wertschöpfung bei einem Einzelereignis erreichte aber der Herren-Nachtslalom in Schladming (15,1 Millionen Euro), vor dem Formel 1 Grand Prix (13,6 Mio.) sowie dem Tennis-Viertelfinale der French Open zwischen Dominic Thiem und Diego Schwartzman (9,6 Mio.).

Autobauer Audi mit einem Bruttowerbewert von 40,7 Mio. Euro ist wieder einmal die Nr. 1 unter den Sponsoren. Red Bull hält sich mit 22,6 Mio. Euro beharrlich auf Platz zwei.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.