Wirtschaft
09.03.2018

Strafzölle: US-Finanzminister zeigt sich gesprächsbereit

Mnuchin kündigt Gespräche "auf sehr hoher Ebene an".

Angesichts des drohenden Handelskrieges wegen der geplante US-Schutzzölle hat sich US-Finanzminister Steve Mnuchin gesprächsbereit gezeigt. Es habe bereits in den vergangenen Tagen Kontakte mit Amtskollegen gegeben, sagte der Ressortchef am Freitag im Sender CNBC. Zudem werde es weitere Gespräche "auf sehr hoher Ebene" über das weitere Vorgehen geben.

Zugleich sagte Mnuchin, es gebe mit dem US-Kongress erste Gespräche über Einzelheiten zu einer "reziproken Steuer".

US-Präsident Donald Trump hatte sich am Donnerstag über die seit Tagen anhaltende Kritik aus dem In- und Ausland hinweggesetzt und wie angekündigt Zölle von 25 Prozent auf Stahlimporte und zehn Prozent auf Aluminiumeinfuhren verhängt, die in zwei Wochen in Kraft treten sollen. Deutschland und die EU dringen auf Ausnahmen.