Wirtschaft
06.11.2018

Soravias ifa AG will nun auch Kleinanleger als Investoren

Anleihe mit vier Prozent Verzinsung ab 5000 Euro Mindestinvestment soll helfen Zukäufe zu finanzieren.

Die Wiener Sofiensäle, das Motel One Staatsoper, das Schloss Neusiedl oder das Palais Faber in Salzburg: diese Gebäude sind die Vorzeigeprojekte der ifa AG von Erwin Soravia. Errichtet oder renoviert werden diese zumeist mit Hilfe weiterer Investoren über das so genannte Bauherrenmodell.

„Dabei haben wir einen Marktanteil von mehr als 50 Prozent“, sagt Christian Petter, Vorstand der ifa AG, im KURIER-Gespräch. Seit der Gründung vor 40 Jahren (Soravia übernahm das Unternehmen 2008) seien insgesamt 2,2 Milliarden Euro in 450 Projekte geflossen. Die meisten davon befinden sich in Wien, wobei die ifa AG mit Ausnahme von Vorarlberg überall in Österreich tätig ist.

Bis zu 5,5 Prozent Rendite

Das Bauherrenmodell hat laut Petter mehrere Vorteile. So gebe es Förderungen des jeweiligen Landes, Sicherheit durch persönliche Grundbucheintragung, Berechtigung zum Vorsteuerabzug sowie Risikominimierung durch gemeinsame Vermietung. Nach Tilgung der Kredite liege die durchschnittliche Rendite bei 5,0 bis 5,5 Prozent im Jahr. Grundsätzlich handle es sich um ein langfristiges Investment; auch, weil die Förderung eine Behaltedauer von mindestens 20 Jahren vorschreibe.

Von den 7000 Kunden seien die Mehrzahl Selbstständige wie Ärzte, Anwälte oder Steuerberater. Das liegt auch an der Mindestinvestition von 100.000 Euro. Um vermehrt Menschen mit geringerem Vermögen an Projekten teilhaben zu lassen, geht die ifa AG in die Breite. Dazu bietet sie über das neue Portal www.ifainvest.at die Chance, in Unternehmensanleihen und Investments mit Immobilienbezug verschiedener Emittenten zu investieren.

Bauherrenmodell Karmarschgasse, 1100 Wien

Ab 5000 Euro

Gestartet wird mit drei Anleihen aus dem Reich Soravias. Bei der ifa AG Unternehmensanleihe handelt es sich um ein nicht nachrangiges, mit 4,0 Prozent per annum fix verzinstes und vier Jahre laufendes Wertpapier. Das Mindestinvestment beträgt 5000 Euro. Mit einer Gesamtsumme von mindestens 10 Mio. Euro sollen weitere Zukäufe finanziert werden.

Mit zwei weiteren Anleihen erhalten Anleger die Möglichkeit, in das Wohnprojekt „Schloss Freihof“ der Soravia Gruppe in Wien-Döbling zu investieren. Die Laufzeit beträgt 30 Monate, die Verzinsung 4,75 Prozent (bei 5000 Euro Mindestinvestment).

Christian Petter, Vorstand ifa AG