Flugzeug am Himmel

© APA/dpa/Silas Stein / Silas Stein

Wirtschaft
05/25/2020

Luftfahrtsektor beschäftigte 2019 408.000 Personen in der EU

In Österreich rund 10.500 Menschen in der Branche beschäftigt. EU-weit sind durchschnittlich 0,2 Prozent aller Beschäftigten

Mehr als 400.000 Personen haben 2019 EU-weit in der nun schwer von der Coronakrise getroffenen Luftfahrtbranche gearbeitet. 408.000 Beschäftigte zwischen 20 und 64 Jahren zählte dieser Verkehrsbereich im vergangenen Jahr, teilte das EU-Statistikamt Eurostat am Montag mit. Gegenüber 2018 wurde demnach ein Anstieg um elf Prozent verzeichnet.

In Österreich waren laut Eurostat 2019 rund 10.500 Menschen im Luftfahrtsektor tätig, 2018 belief sich ihre Zahl noch auf 8.400. 2019 machten sie rund 0,3 Prozent aller hierzulande Beschäftigten aus. Österreich lag damit über dem EU-Schnitt von 0,2 Prozent.

Spitzenreiter Luxemburg

In Luxemburg war die Zahl jener Menschen, die in dieser Branche arbeiten, gemessen an der Gesamtbeschäftigtenzahl mit einem Prozent am höchsten. Malta lag Eurostat zufolge mit 0,5 Prozent an zweiter Stelle, Irland, die Niederlande und Portugal teilten sich mit 0,4 Prozent den dritten Platz. Für Estland, Kroatien, Zypern und Lettland waren keine Daten verfügbar.

Männer machten laut der Statistikbehörde mit 56 Prozent die Mehrheit aller Beschäftigten im EU-Luftfahrtsektor aus. Nur in Finnland waren mit 57 Prozent mehr Frauen als Männer in der Branche tätig.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.