Unternehmerin und Netzwerkerin Gabi Spiegelfeld 

© Privat

Wirtschaft Karriere

Salzburg Summit: Die Festspiele der Wirtschaft stehen in den Startlöchern

Beim Salzburg Summit treffen wieder hochkarätige Vertreter aus Wirtschaft und Politik zusammen, um sich zu aktuellen Themen auszutauschen.

von Sandra Baierl

04/14/2022, 04:00 PM

Zum dritten Mal findet heuer Ende Juli der Salzburg Summit statt – ein Stelldichein nationaler und internationaler Wirtschaftsprominenz, die einander zum Diskurs treffen, zum Voneinanderlernen und zum Netzwerken.

"Wir wollen die richtigen Menschen zusammenbringen"

Die Idee zu diesem Wirtschaftsgipfeltreffen hatte Unternehmerin und Netzwerkerin Gabi Spiegelfeld. Gemeinsam mit der Industriellenvereinigung (IV) organisiert sie das dreitägige Programm. Das Konzept kommt gut an: Spiegelfeld mischt hochkarätige Vortragende und Gäste aus der Wirtschaft mit einem feinen Rahmenprogramm – Willkommensdinner im Hotel Sacher, Gala-Dinner in der Residenz. Bei der exklusiven Veranstaltung sind alle Teilnehmer persönlich eingeladen. Gut 250 sollen es heuer sein. „Uns ist die Mischung der Teilnehmenden wichtig, wir wollen die richtigen Menschen zusammenbringen“, sagen die Veranstalter unisono. Auch die Vertreter der Salzburger Festspiele sind vom Konzept begeistert, bringt doch der Kongress die wirtschaftliche Prominenz in die Stadt.

Große Herausforderungen

Das Generalthema des Wirtschaftsgipfels für 2022 heißt„Challenges“ – und wurde zu einer Zeit festgelegt, als man dachte, dass die Herausforderungen durch die Corona-Pandemie dann schon so gut wie überstanden wären. „Dass wir jetzt aber in einer Zeit leben, die uns noch viel mehr fordert – mit Klimakrise, Energiekrise, dem russischen Angriff auf die Ukraine – das konnten wir beim Festlegen des Themas nicht ahnen“, sagt Gabi Spiegelfeld.

„Das Tagungsmotto adressiert die aktuelle Situation, denn der Standort Europa steht vor enormen Herausforderungen wie seit 30 Jahren nicht: Krieg, geopolitische Verschiebungen und massive ökonomische Herausforderungen erzwingen einen völlig neuen Blick auf die Zukunft unseres Kontinents und fordern neue, rasche strategische Antworten“, sagt IV-Generalsekretär Christoph Neumayer zur thematischen Ausrichtung des Salzburg Summit.

Große Namen

Für die verschiedenen Themen holt man wie gewohnt Top-Managerinnen und Vorstände aufs Podium. Mit dabei sind GoStudent, Formel Skin oder Yokoy – allesamt junge Firmen, die Investments im zweistelligen Millionenbereich eingesammelt haben. Die etablierten Vorstände und Managerinnen kommen von Magenta und vom Verbund, von Audi und der Lufthansa, der Münchner Rückversicherungsgesellschaft oder der Montanuni Leoben. Aus der Politik haben sich bisher Johannes Hahn von der Europäischen Kommission angesagt, hochrangige Politiker aus Österreich sind überparteilich angefragt.

IV-Generalsekretär Christoph Neumayer betont den direkten Austausch und die konkreten Absichten der Veranstaltung: „Vom Reden ins Handeln zu kommen ist ein Ziel des Salzburg Summit. Die wirtschaftlichen und gesellschaftspolitischen Herausforderungen für Österreich und Europa werden nicht nur angesprochen und diskutiert, sondern sollen auch gemeinsam angepackt und bewältigt werden. Unser Ziel ist es, umsetzungsfähige Ideen zu entwickeln und zu präsentieren. Nach dem Motto: Von der Wirtschaft für die Gesellschaft und Politik.“

Der  Salzburg Summit ist eine exklusive Plattform, hier diskutieren  nationale und internationale Vertreter aus Wirtschaft und Politik.


Wann/Wo:

Von 27. bis 30. Juli in Salzburg, zeitgleich mit den Salzburger Festspielen, die auch Partner  sind.


Wer ist mit dabei: 

Karl Theodor zu Guttenberg (ehem. Minister), Christian Meerman (Cherry Ventures), Felix Ohswald (GoStudent), Astrid Stange (Lufthansa), Wolfgang Schüssel (ehem. Kanzler), Meinrad Spenger (Masmovil),  Hildegard Wortmann (Audi), Peter Moser (Montanuni Leoben), uvm.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare

Salzburg Summit: Die Festspiele der Wirtschaft stehen in den Startlöchern | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat