© Foto Pablo Zamora, Mittelmeer Moderne, gestalten 2019

Wirtschaft Immobiz
05/26/2020

Mediterran wohnen, wie im Urlaub

Mediterranes Flair ins eigene Wohnzimmer holen – das gelingt mit Stein, Marmor, Terrakotta, Leinen und gemütlichen Korbmöbeln.

von Barbara Nothegger

Im Italienurlaub ist alles irgendwie entspannter, sogar die Einrichtung und die Möbel in den Hotels und Apartments. Nicht selten kommen Urlauber nach Hause und beginnen, den Lebensstil des Mittelmeers in ihre eigenen vier Wände zu holen. Doch wie gelingt das? Ein neues Buch mit dem Titel „Mittelmeer Moderne“ (erschienen im Gestalten Verlag) zeigt anhand von vielen Beispielen, wie das umgesetzt wird. Auch die australische Möbeldesignerin Sarah Ellison fand Inspiration im Italienurlaub. Als sie nach Australien zurückkehrte, war ihre Kamera voll mit Bildern von bunten Keramikfliesen. Daraufhin begann sie, ihre eigene Fliesenkollektion zu entwerfen. Mittlerweile designt ihr Studio auch Rattanmöbel, Leinenkissen und Tische aus Kalkstein (Travertin). „Als gelernte Stylistin habe ich immer den gesamten Raum im Blick“, sagt Sarah Ellison. „Und natürlich die Stimmung, die ich erzeugen möchte, sowie die Möbel, die ich dafür brauche.“

Häuser aus Stein, Marmor, Terrakotta

Der mediterrane Lebensstil wird von spektakulären Landschaften, einer reichen Geschichte und dem sonnigen Klima bestimmt. Die Häuser in der Region sind so konzipiert, dass sie das Beste aus der Umgebung machen. Dafür werden Stein, Marmor und Terrakotta lokal abgebaut und für den Hausbau verwendet. Die Wohnräume gehen nahtlos von den Innen- in den Außenbereich über, wobei Terrassen mit gemütlichen Korbmöbeln zum Entspannen einladen. Interessanterweise ist der mediterrane Stil überaus vielfältig: Immerhin erstreckt sich der Mittelmeerraum über drei Kontinente und 23 Länder. Seit Jahrtausenden ist die Region vom kulturellen Austausch und globalen Handel geprägt.

Flechtkörbe, Töpferwaren, rustikale Stoffe

Das Geheimnis der mediterranen Ästethik sind handgemachte Stücke: Flechtkörbe, rustikale Stoffe und Töpferwaren lassen den Geist der Geschichte aufleben. Gerade in einer zunehmend technisierten Umgebung steigt das Bedürfnis nach echten, händisch gefertigten Objekten. „Der mediterrane Designansatz hat viel mit dem Charme des Handgemachten zu tun“, meint Dimitris Karampatakis, Mitbegründer des Athener Architektur- und Inneneinrichtungsbüros K-Studio. „Gebrauchsgegenstände werden dabei aus natürlichen Materialien wie Stein, Marmor und Lehm, aber auch aus Weide oder ungebleichten Leinenstoffen gefertigt.“

Urlaubsflair für zu Hause

Am Ende kommt es natürlich auf das richtige Zusammenspiel zwischen modernen Objekten und rustikalen, haptischen Wohnaccessoires an. Der Grat zwischen einer Überdosis an provenzalischen Stücken und einem modernen mediterranen Stil ist schmal. „Die richtige Dosis ist ausschlaggebend. Wenn man nur drei bis fünf wichtige Stile mixt und sie mit modernen Dingen kombiniert, funktioniert es,“ so Interior-Designer Serge Castella. Mediterrane Stimmung – so zeigt das Buch – lässt sich jedenfalls überall erzeugen. Auch tausende Kilometer weit entfernt vom Mittelmeer in einer pulsierenden Großstadt. Und warum sollte uns das eigene Wohnzimmer nicht in die Urlaubstage mit langen, entspannten Tagen, die sich bis spät in die Nacht ziehen, zurückversetzen?

Buchtipp 

 „Mittelmeer Moderne – mediterran wohnen und einrichten“  zeigt mit  Beispielen, wie ein mediterranes Wohngefühl gelingt. Gestalten, € 39,90

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.