© DK Verlag

Wirtschaft Immobiz
11/25/2020

Kleine Möbelstücke aus Holz selbstgemacht

Heimwerken boomt – während des Lockdowns sind DIY-Projekte ein beliebter Zeitvertreib. Ein neuer Ratgeber hilft bei der Umsetzung von Möbeln aus Holz.

von Claudia Elmer

Sie sind strapazierfähig, langlebig, ökologisch sinnvoll und sorgen für ein gesundes Raumklima: Möbel aus Holz haben einen ganz besonderen Stellenwert. Wer statt Massenware auf individuelle Entwürfe Wert legt, kann mithilfe des Ratgebers „Praxisbuch Holz“ selbst zu Hammer und Hobel greifen und Hand anlegen.

Mit den eigenen Händen etwas schaffen

Selbstverständlich kann man Möbel heute auch komplett maschinell herstellen, aber für diese braucht man viel Platz und Geld. Dagegen verlangt die Arbeit von Hand einen vergleichsweise geringen Aufwand an Mitteln und Raum. Zugleich lässt es uns die Freude erleben, mit den eigenen Händen ein Objekt zu erschaffen.

Grundlagen der Holzbearbeitung

Trotz technischem Fortschritt haben sich die Grundlagen der Holzbearbeitung über die Jahrhunderte hinweg nicht wesentlich verändert. Die uralte Handwerkskunst ist noch immer die Basis des Möbelbaus. Das Praxisbuch, erschienen im Dorling Kindersley Verlag, erklärt anhand von mehr als 2.800 Abbildungen, was der Heimwerker kennen und können muss. Vom Stemmeisen über Hobel und Fräse bis Säge – alle nötigen Werkzeuge und Maschinen, ihre Handhabung und Pflege werden anschaulich in kurzen Porträts vorgestellt.

Wichtige Techniken

Auch die wichtigsten Techniken der Holzverarbeitung fehlen nicht: Verbindungen, Drechselarbeiten oder Tipps zu Oberflächenaufbau und Möbelrestauration. In einem weiteren Kapitel werden rund 100 Holzarten – von Birke bis Basswood – im Kurzporträt vorgestellt, damit auch immer das richtige Material zur Stelle ist. Außerdem wird erklärt, wie Recycling-Holz vorbereitet wird – etwa das Entfernen rostiger Nägel oder anderer Schäden wie Insektenfraß- oder Fäulnisspuren.

25 Projekte

Das erworbene Wissen kann im Anschluss bei 25 Projekten mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden eingesetzt werden. Die Werkstücke reichen vom Vogelhäuschen über die Gartenbank und den Barstuhl bis hin zu Garderobe, Schmuckkästchen, Kommode, Stuhl oder Weinregal.

Entwurf bis letzter Schliff

Jedes Projekt verfügt über eine Material- und Zuschnittliste. Die Anleitungen sind in kleine, einfach nachvollziehbare Schritte unterteilt, von den Entwurfsüberlegungen bis zum Endschliff. Eine Checkliste hilft sicherzustellen, dass alle wichtigen Punkte, um das Projekt sicher und erfolgreich durchführen zu können, berücksichtig sind. Das Glossar am Ende des Buches dient zum Nachschlagen von Fachbegriffen und soll vor allem Einsteigern Orientierung bieten. Denn egal ob Anfänger oder erfahrener Hobby-Tischler – hier wird jeder zum Profi.

Buchtipp

„Praxisbuch Holz: Techniken – Werkzeuge – Projekte“ zeigt auf 400 Seiten alles, was der Heimwerker über Holzverarbeitung, Techniken und Materialien wissen muss. Das erworbene Wissen kann im Anschluss bei 25 Projekten in die Tat umgesetzt werden. Dorling Kindersley Verlag, € 39,95

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.