© westwingnow.de

Wirtschaft Immobiz
06/05/2021

Mit diesen 6 Interior Trends holen Sie den Sommer ins Haus

Im Sommer verlangt auch der Wohnbereich ein kleines Update: Wir haben die schönsten Einrichtungstrends der Saison aufgespürt.

von Nicole Zametter

Die eigenen vier Wände haben in den vergangenen Monaten viel mitgemacht. Da die wärmeren Temperaturen und die entspanntere Gesamtsituation es zulassen, gibt es nun zwar endlich wieder etwas Abstand zum Zuhause. Dabei ist gerade jetzt die richtige Zeit, um gute Stimmung und Urlaubsfeeling einziehen zu lassen. Mit fröhlichen Deko-Elementen wie Statementvasen oder bunt gemusterten Körben ist das ganz leicht. Wellenförmige Einrichtungsgegenstände bringen die Meeresbrise quasi mit sich. Luftige Textilien wie Leinen oder bunte Baumwollkissen sorgen für Abkühlung und mit Urban Jungle Elementen wird die Wohnung zum eigenen Urlaubsparadies.

Natur und Grün für drinnen

Gemeinsamer Nenner der Interior-Trends ist dabei die Natürlichkeit. „Natürliche Materialien wie Holz, Rattan, Gräser oder Stein haben in der Einrichtung wieder an Bedeutung gewonnen“, erzählt Fashion- und Wohn-Expertin Silvia Gattin. In ihrem gleichnamigen Shop im zweiten Bezirk in Wien, bietet die Kosmopolitin ethnisch inspirierte Mode, Accessoires und Einrichtung an, mit Fokus auf Handarbeit und eine nachhaltige Produktion. Die gesteigerte Nachfrage nach natürlichen Wohnaccessoires ist für sie ganz logisch: „Die Pandemie hat das Konsumverhalten der Kunden verändert. Das Bewusstsein für die Herkunft der Einrichtung ist gestiegen. Durch das viele Zuhause sein, wurde der Fokus stark auf die Natur im Wohnbereich gelegt. Für mich persönlich ist das aber eigentlich kein Trend, sondern eine Lebenseinstellung. Ich hoffe, dass das auch bei den Menschen so bleibt.“ Die Flechtkörbe und Rattanmöbel in ihrem Shop sind alle handverlesen und stammen aus familiär geführten Manufakturen in Marokko oder Indonesien. So zieht gleich ein wenig Südsee-Flair in die Wohnung mit ein.

 

Einrichten mit viel Natur liegt im Trend. Hier von Mömax

Rattan, Korb & Co.

Schon seit einiger Zeit feiern Möbel und Wohnaccessoires aus Bambus, Rattan und Korbgeflecht ein Interior-Revival. Der Trend aus den Sechzigerjahren ist nicht nur gerade modern, sondern vor allem nachhaltig. Die Naturmaterialien wirken dank ihrer filigranen Verarbeitung und dem zarten Geflecht sommerlich leicht und geben der Wohnung einen entspannten Ethnolook.  Von der kompletten Rattan-Garnitur ist zwar abzuraten, aber einzelne Möbelstücke fügen sich wunderbar in ein natürliches Gesamtbild 
Je nach Einrichtungsstil können auch die Korb-Elemente eher klassisch ausfallen, mit bunten Quasten oder verspielten Fransen ausgestattet sind die Körbe aber auch als cooler Blickfang geeignet. Praktisch als mobiler Stauraum oder interessant als Wanddekor. 

Trockenblumen & Statementvasen

Diese Kombination hat die Interior-Blogger und Instagram-Szene im Sturm erobert: Lässige Statement-Vasen,  die dank Trockenblumen oder Gräsern dauerhafte Deko-Elemente im Wohnzimmer sind. Denn frische Blumensträuße sind wunderschön, aber selten nachhaltig. Wer sich dem großen Pampasgras-Trend bisher widersetzt hat, sollte noch mal in sich gehen. Gefärbt oder gebleicht machen die buschigen Gräser  mächtig Eindruck und stehlen dennoch ihren Beherbergungen, den Vasen, nicht die Show. Aber auch hübsche Blumen und Zweige  eignen sich hervorragend als Vasenschmuck. Ob solo oder auch gruppiert mit ähnlichen skulpturalen Vasen ergibt sich ein stilsicheres Dekoelement.    

Black & White

Die kühle Eleganz des Schwarz-Weiß-Looks kommt nie aus der Mode. Vor allem im Sommer lässt der gezielte Einsatz des Musters warme Töne besonders erstrahlen. Die  hinreißende Obstschale, die die Farben des Südens zelebriert, ist ein tolles Beispiel dafür. 
Gestreift, getupft, wild gefleckt oder kariert: auch punkto Heimtextilien darf gerne an Schwarz-Weiß gedacht werden. Ein Teppich im Black & White Look lässt etwa ein farbiges Sofa besonders leuchten. Wer es gerne clean mag, zieht das Schema durch den ganzen Raum. Doch gerade als Akzent wirkt die Kombination edel. Apropos edel: Wer es weniger hip haben möchte, greift zu schwarz-weißen Accessoires mit Metallic-Elementen in Gold oder Rosé. Schon wird es wieder elegant.  

Urban Jungle 

Wohnungen voller Pflanzen sind weit mehr als ein reiner Social Media Trend: Sie sorgen für Frische und Gemütlichkeit, verbessern das Raumklima und sind für viele Menschen Hobby und Ruhepol zugleich. Durch den Urban Jungle Wohntrend holen wir die Natur und einen Hauch Tropenflair ins eigene Heim und erschaffen damit den perfekten Ausgleich zum stressigen Alltag.  Doch nicht jeder ist auch mit einem grünen Daumen gesegnet. Um mehr Natur ins Haus zu bringen muss man aber nicht zwingend Blumen und Bäumchen pflanzen. Palmwedel, Blüten und Co. zieren Bettwäsche, Kissen und sogar  Geschirr. Kunstvoll gezeichneten Grünpflanzen auf Drucken sorgen für aufregendes Dschungel-Gefühl und bilden eine tolle Ergänzung zum Korb-Trend. 

New Waves

Rundungen spielen heuer generell eine  große Rolle in der Einrichtung:  Interieur mit Schwung liegt im Trend. Das könnte mit unserer seelischen Verfassung zu tun haben, denn sanfte Kurven  sorgen für Harmonie und besondere Wohlfühlatmosphäre.  Im Sommer wollen wir aber auf Wellen reiten und uns von ihnen optisch ans Meer  tragen lassen. Ob als kunstvolle Wand-Dekoration (Bild, Etsy.com), als welliges Accessoire oder  als schwungvolles Möbelstück. Auch im DIY-Bereich sind Wellen ein wichtiges Thema: Nach twisted Candles kommen Kerzen nun gewellt daher. In einem selbstverständlich wirkenden Mix aus verspielt und schlicht ergibt sich so ein Style, der zwar alles andere als  geradlinig, dafür umso  spaßiger ist. 

Glanz & Glamour

Mit der Sonne um die Wette strahlen: Wer sich im Spiegel betrachtet, sollte sein schönstes Lächeln für sich selbst bereit halten. Nur bei den Glanzmomenten in der Einrichtung ist weniger oft mehr. Gerade im Sommer sollten die glänzenden Seiten des Alltags gezielt eingesetzt werden: Filigrane Stuhl- und Tischbeine aus goldfarbenem Metall bringen Leichtigkeit und Stil in die Wohnung, ohne dabei zu prunkvoll zu erscheinen. 

Metallische-Effekte sind beliebt und  bieten glamouröse Möglichkeiten für  Wohn- und Deko-Elemente im ganzen Zimmer: Silberfarbene Blumenvasen, goldene Ornamente an Bilderrahmen, rosé-goldene Accessoires. Mutige wagen sich über Tapeten mit Glitzer- oder Glanz-Effekt.  Dann sollte der Rest der Einrichtung aber etwas zurückhaltender gestaltet.   

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.