Pavillon 70 m2

© Nikolaus Pfusterschmid

Wirtschaft Immobiz
06/13/2021

Dieser Pavillon sorgt für Flair und Nachhaltigkeit im Garten

Mit nachhaltig gebauten Lounges und Pavillons treten zwei visionäre Architekten an, den Bausektor zu revolutionieren.

von Nicole Zametter

Einzigartige und nachhaltige Räume in der Natur schaffen ist das Motto des Grazer Start-up Unternehmens Strohboid. Die Architekten Max Schade und Fritz Walter haben sich nach dem Masterstudium an der TU Graz mangels interessanten Jobangeboten kurzerhand selbstständig gemacht: „Wir fanden damals keinen Arbeitgeber, der unseren Ansprüchen an nachhaltiges und natürliches Bauen in Kombination mit hohen Ästhetik-Ansprüchen gerecht wurde. Deshalb haben wir 2018 beschlossen, selbst aktiv zu werden und mit eigenen Produkten den Status-Quo zu verändern“, erklärt Max Schade den Entschluss.

Unter dem Label Strohboid stellen die beiden nun außergewöhnliche Lounges und Pavillons her, die nicht nur vielfältig einsetzbar, sondern auch nachhaltig sind. „Der Name Strohboid setzt sich aus den beiden Wörtern Stroh und Paraboloid zusammen. Stroh deshalb, weil unser ursprünglicher Gedanke darauf beruht, unsere Konstruktionen ökologisch herzustellen und mit Stroh zu dämmen. Dabei steht Stroh auch stellvertretend für die weiteren natürlichen Materialien, auch für Holz und Lehm, die eine geniale Alternative zu industriellen, energie- und ressourcenaufwendigen Baustoffen bieten.“

Die Lounges und Pavillons können an beinahe jedem beliebigen Standort dauerhaft aufgestellt werden, eine entsprechend große, ebene Fläche vorausgesetzt. Das Fundament aus Betonplatten wird mitgeliefert. In wenigen Stunden ist das Eventzelt aufgebaut und sorgt dann nicht nur für gemütliche Atmosphäre, sondern auch für Komfort im Freien, lassen sie sich doch mit LED-Licht, Strom oder Infrarot-Heizung ausstatten. Besonders stolz sind die Gründer auch auf das Erscheinungsbild ihrer Zelte: „Die doppelt-gekrümmte Form kombiniert mit unserer patentierten Leichtbauweise schafft einen hohen Wiedererkennungswert. Durch das für die Struktur verwendete Holz, wird ein besonderes Wohlfühlambiente kreiert.“ Während die Lounge mit 20 Platz für bis zu 12 Personen bietet, ist der Event-Pavillon mit 70 als modulares System erweiterbar. Beide können erworben oder gemietet werden. Preise auf Anfrage: www.strohboid.com

Die mobilen Zelte sind aber erst der Anfang. Aktuell planen die Unternehmer auch nachhaltig gebaute Chalets, also vollausgestattete Ferienhäuser und Glamping-Produkte in ihr Portfolio aufzunehmen. „Dafür sind wir aktuell noch auf Investorensuche. Unsere langfristige Vision ist es, den Bausektor zu verändern, um in großem Rahmen CO² einzusparen. Denn würden alle auf nachwachsende, natürliche Materialien umsteigen, könnte der weltweite CO²-Ausstoß um bis zu 30 Prozent reduziert werden. Das ist sogar mehr, als durch die Umstellung auf Elektromobilität eingespart werden kann.“ Den ersten Schritt haben die beiden Unternehmer bereits getan.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.