© Pulpo

Wirtschaft Immobiz
07/21/2021

Design der Woche: Designer-Tisch mit Durchblick

Mit „aspa“ setzt das Designer-Duo MUT auf Kontraste: Harte Linien treffen auf weiche Oberflächen und scharfe Glasplatten auf blasse Farben.

von Diana Dauer

Denkt man an Gemütlichkeit, erscheinen eher selten Ecken, Kanten und harte Strukturen vor dem inneren Auge. Die aspa-Tisch-Serie des spanischen Designer-Duos MUT Design aber wagt sich trotzdem an die gläserne Geometrie heran. In dieser Serie wird aus geraden Platten und Linien ein verspielter Quader, aus hartem Glas, weiche Texturen mit Charakter. Das spanische Wort „aspa“ bedeutet Kreuzung. Für das Designer-Duo MUT steht es für den Schnittpunkt der geraden Linien, der sich zum Kern des Tischchens verwandelt. Geradlinig und makellos ist aspa jedoch nicht. Bläschen, Streifen und andere Variation in Farbe und Größe sind keine Fehler im Produktionsprozess, sondern Teil ihrer Entstehung.

Farbe und Oberflächenstrukturen verleihen der harten kantigen Konstruktion eine tiefere Dimension. Aspa gibt es als Beistelltisch oder Kaffeetisch in drei Größen und einer breiten Auswahl an Farben. Erstmals vorgestellt wurde aspa als Teil von ’Das Haus’ bei der imm cologne 2020. Dabei wurden die zwei MUT Designstudio-Gründer Alberto Sánchez und Eduardo Villalón zu Guests of Honor gekürt. Sánchez und Villalón gehören mit ihren Designs zu den erfolgreichsten VertreterInnen der jungen „spanischen Welle“ des Interior Designs. Die aspa-Serie ist unter pulpoproducts.com erhältlich. Die Tische gibt es ab 1.250 Euro.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.