++ THEMENBILD ++ CORONA: VORBEREITUNGEN AUF ÖFFNUNGEN - HOTELLERIE

© APA/BARBARA GINDL / BARBARA GINDL

Wirtschaft
06/04/2021

Historischer Umsatzeinbruch in der Dienstleistungsbranche

Im Einzelhandel gab es dagegen ein deutliches Plus, insbesondere im Kfz-Sektor.

Die Statistik Austria meldet einen "historischen Umsatzeinbruch von 24 Prozent" für die Dienstleistungsbranche im 1. Quartal 2021.

Größter Rückgang seit 2003

Das ist der höchste Umsatzrückgang seit Beginn der Zeitreihe 2003. Zum Vergleich: Der Handel erwirtschaftete in den ersten drei Monaten 2021 ein nominelles Umsatzplus von 3,5 Prozent zum Vorjahresquartal. Im Kfz-Sektor waren es plus 17,6 Prozent nominell und plus 15,7 Prozent real (preisbereinigt).

"Den mit Abstand größten Umsatzeinbruch im Vergleich zum Vorjahresquartal musste der Bereich Beherbergung und Gastronomie mit einem Minus von 78,9 Prozent verbuchen", so die Statistiker am Freitag zu den Dienstleistern.

Nicht alle Bereiche stark betroffen

Am geringsten gingen die Erlöse in der Information und Kommunikation (minus 0,4 Prozent) sowie bei freiberuflichen, wissenschaftlichen und technischen Dienstleistungen (minus 1,7 Prozent) zurück.

Die Beschäftigungsverhältnisse entwickelten sich im 1. Quartal 2021 negativ. Bei den Dienstleistungsunternehmen war die Beschäftigung um 7,6 Prozent niedriger als im 1. Quartal 2020. Der Handel verzeichnete mit minus 1,1 Prozent einen erheblich geringeren Rückgang.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.