© Getty Images/PleskyRoman/iStockphoto

Wirtschaft
03/06/2020

Finanzministerium warnt vor Telefonbetrügern

Kunden werden via englischer Tonbandansage aufgefordert, ihre Schulden beim Finanzamt zu begleichen.

Das Finanzministerium warnt vor Telefonbetrügern: Demnach fordern die Täter Kunden per englischsprachiger Tonbandansage auf, ihre Schulden beim Finanzamt zu zahlen. Bei den Anrufern werden Rufnummern mittels Call ID Spoofing von einem Spambot aus dem Ausland missbraucht. Diese Anrufe werden weder von der betreffenden Person persönlich noch vom Finanzministerium getätigt, hieß es.

Das Ressort betonte am Donnerstag, dass seine Informationen "grundsätzlich in Form von Bescheiden" erfolgen und "per Post oder in die FinanzOnline Databox zugestellt" werden. "Das BMF fordert Bürgerinnen und Bürger niemals mittels Telefonanrufen zu Zahlungen auf", wurde in der Aussendung betont. "Daher gilt: Folgen Sie auf keinen Fall den Anweisungen der Tonbandansage und geben Sie keine persönlichen Daten, Konto- oder Kreditkarteninformationen bekannt."

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.