Clan-Gründer Ferdinand Porsche mit seinen Enkeln Ferdinand Alexander Porsche und dem am Sonntag verstorbenen Ferdinand Piëch (rechts).

© Porsche AG

Wirtschaft
08/27/2019

Ferdinand Piëch stand im Zentrum der reichsten Autodynastie

Der am Sonntag verstorbene Ferdinand Piëch war der Enkel des Konzerngründers Ferdinand Porsche. Er hatte von ihm einiges geerbt.

von Georg Markus

Er hatte längst alle seine Posten und Anteile am Volkswagen-Konzern abgegeben, und doch verkörperte Ferdinand Piëch bis zuletzt das Haus Porsche wie kein anderer. Jahrzehnte war er bei Europas größtem Automobilhersteller in führenden Positionen tätig gewesen und hatte VW und Porsche geprägt. Am Sonntag ist er, wie berichtet, im Alter von 82 Jahren gestorben.

Ferdinand Piëch war der Enkel des Firmengründers Ferdinand Porsche, der sowohl den VW-„Käfer“ als auch den Sportwagen, der heute noch seinen Namen trägt, konstruiert hatte. Man sagt, dass Piëch das technische Talent, aber auch die legendären Zornesausbrüche seines Großvaters geerbt hatte.