Wirtschaft
20.02.2018

Ein Konsumkredit in nur vier Minuten

Raiffeisen NÖ-Wien. Markt soll nicht Handelsketten und Auslandskonkurrenz überlassen werden.

Die Raiffeisenlandesbank Niederösterreich-Wien will mit einer App den vielen Mitbewerbern bei Konsumkrediten die Stirn bieten. "In weniger als vier Minuten können unsere Kunden einen vergleichsweise günstigen Konsumkredit via Handy-App erhalten", erklärt der stellvertretende Generaldirektor der Bank, Georg Kraft-Kinz.

Bis zu 4000 Euro mit Laufzeiten bis zu zehn Jahren können RLB-NÖ-Wien-Kunden auf diese Weise rasch von ihrer Bank abrufen. Die Zinsen liegen – je nach Kreditwürdigkeit des Kunden – zwischen fünf und zehn bis elf Prozent, wie Patricia Kasandziev, Leiterin Inline-Kunden der RLB, erklärt. Den Kredit per App können Kunden nach Eingabe der gewünschten Summe und Rückzahlungsrate sowie der Bestätigung mit einem TAN sofort auf ihr Konto überwiesen bekommen.

"Wir wollen den Markt für Konsumkredite nicht Handelsketten und der internationalen Konkurrenz überlassen, die mit Zinsen von 12 bis 18 Prozent zudem viel teurer sind als die RLB", betont Kraft-Kinz.

Mindesteinkommen

Damit Kunden der Bank auch rasch zu einem App-Kredit kommen, müssen sie ein regelmäßiges Einkommen von zumindest 1100 Euro im Monat vorweisen. Wichtig ist für Kraft-Kinz auch, dass sich die Online-Kunden ihrer finanziellen Möglichkeiten bewusst sind. "Dazu haben wir einen Online-Finanzplaner, über den die Kunden ihre Einnahmen und Ausgaben kontrollieren können", erklärt er. Denn viele Kunden würden ihre Kontoauszüge nie lesen.

In der Online-Strategie setzt die Bank auf "wenige, einfache Produkte". Noch heuer soll auf dem Online-Kanal "Elba", über den es bereits einen Kredit, Leasing und ein Studentenkonto gibt, ein Girokonto und eine Kreditkarte dazukommen.