Ulrich Schuh, seit November 2011 wissenschaftlicher Vorstand von EcoAustria

© KURIER/Jeff Mangione

Jobrochade
11/25/2016

Eco-Austria-Chef Ulrich Schuh wird Sektionschef

Bestätigt: Schuh wechselt mit Beginn 2017 ins Wirtschaftsministerium. Eco Austria noch führungslos.

Ulrich Schuh, Mitbegründer und Leiter des Wirtschaftsforschungsinstituts EcoAustria, wird Sektionschef für Wirtschaftspolitik, Innovation und Technologie im Wirtschaftsministerium. Das bestätigte der Sprecher von Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner (ÖVP) am Freitagabend. Zuerst hatte die „Presse“ darüber berichtet.

Schuh tritt sein neues Amt am 1. Jänner an und wird wie üblich für fünf Jahre bestellt. Er folgt Michael Losch, der im Haus die Leitung der Sektion Energie übernommen hat. Vor kurzem ist der frühere Sektionschef Energie, Christian Schönbauer, zurück in die E-Control gewechselt, von wo aus er ins Ministerium gekommen war und ist beim Energieregulator für verschiedene Koordinierungsaufgaben zuständig. Die Nachfolge Schuhs bei EcoAustria sei offen, schreibt die „Presse“.

Ulrich Schuh ist Mitglied der Wettbewerbskommission, des Fiskalrats, der Pensionskommission, Aufsichtsratsmitglied der Bundesfinanzierungsagentur ÖBFA sowie Mitglied des Finanzmarktstabilitätsgremiums.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.