Wirtschaft
30.10.2018

Deutschland hat nur noch 2,2 Millionen Arbeitslose

Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im Oktober auf den niedrigsten Stand seit der Wiedervereinigung gesunken.

Deutschlands Wirtschaft brummt nach wie vor. Die Zahl der Arbeitslosen ist im Oktober 2018 auf den niedrigsten Stand seit der Wiedervereinigung gesunken. Die Bundesagentur für Arbeit (BA) verzeichnete 2,204 Millionen Arbeitslose, wie die Behörde am Dienstag in Nürnbergmitteilte. Das seien 53.000 weniger gewesen als im September und 185.000 weniger als vor einemJahr. Die Arbeitslosenquote ging um0,1 Punkte auf 4,9 Prozent zurück. Die Quote fiel damit erstmals seit der Wiedervereinigung unter fünf Prozent.

„Arbeitslosigkeit und Unterbeschäftigung nehmen im Oktober weiter ab“, erklärte BA-Chef Detlef Scheele. „Das Wachstum der sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung setzt sich fort, und die Arbeitskräftenachfrage der Unternehmen pendelt sich auf einemsehr hohen Niveau ein.“Unter Herausrechnung der jahreszeitlichen Einflüsse ging die Erwerbslosenzahl im Vergleich zum Vormonat um 11.000 zurück.