FILE PHOTO: Logo of Swiss bank Credit Suisse is seen in Zurich

© REUTERS / Arnd Wiegmann

Wirtschaft
09/10/2020

Credit Suisse startet eigene Smartphone-Bank

Ab Ende Oktober können Kunden im Heimmarkt sämtliche Bankgeschäfte über das Smartphone erledigen - eine Kampfansage an N26 & Co.

Die Schweizer Großbank Credit Suisse geht mit einer eigenen Internet-Bank an den Start. Ab Ende Oktober können Kunden im Heimmarkt über das neue Angebot CSX sämtliche Bankgeschäfte über das Smartphone erledigen, wie das Institut am Donnerstag mitteilte. In einem ersten Schritt biete CSX ein Franken-Konto, eine onlinefähige Debit-Mastercard einschließlich kostenloser Auslandstransaktionen.

Über die nächsten Monate kämen schrittweise Dienstleistungen im Anlage-, Vorsorge- und Hypothekarbereich dazu. Für Kunden, die sämtliche Bankgeschäfte digital abwickelten, sei CSX kostenlos. Wer regelmäßig Bargeld am Bankautomaten beziehe, könne gegen eine Gebühr eine zusätzliche Karte nutzen.
 

Smartphone-Banken wie die britische Revolut oder die von Österreichern gegründete deutsche N26 haben innerhalb weniger Jahre Millionen an Kunden gewonnen und werden von den Anlegern mit Milliarden bewertet. Vor allem bei jungen Kunden punkten diese Anbieter mit niedrigen Gebühren und Nutzerfreundlichkeit. Der Erfolg dieser Anbieter ruft nun zunehmend die etablierten Institute auf den Plan, die um die Kunden der Zukunft bangen.

Von den Smartphone-Banken N26 und Revolut hebt sich CSX neben einer breiteren Dienstleistungspalette auch durch die Möglichkeit ab, einen Berater persönlich zu treffen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.