Martin Mühl, Geschäftsführer Monopol Medien und Chefredakteur the gap (c: jakwerth andreas)
Wirtschaft atmedia

Mühl folgt Schmidt nach

atMartin Mühl tritt zum 1. Juli 2012 die Geschäftsführung des Medienhaus Monopol an und bleibt weiterhin Chefredakteur des Glamour- und Diskurs-Magazins the gap.

06/25/2012, 05:45 PM

Mühl ersetzt Bernhard Schmidt als Monopol-Geschäftsführer. Schmidt rückt wiederum in die Geschäftsführung von Super-Fi auf.

Mühls Ausdehnung seines Verantwortungsbereiches findet auf dem Hintergrund einer als "stärkere Positionierung der einzelnen Unternehmen innerhalb des Super-Fi Mikromischkonzerns" bezeichneten Ordnung im Unternehmen statt. Deren Ziel ist einerseits die Stärkung der "Eigenmarken und andererseits deren Wachstum mit dem Kundengeschäft zu verschränken und neue Geschäftsbereich aufzutun".

Mühls künftige Aufgaben drehen sich um die Weiterentwicklung des Mediengeschäfts von Monopol Medien, das sich um the gap, Biorama sowie Corporate Publishing und Events dreht.

Schmidt wird wiederum mit Niko Alm das Wachstum und die Entwicklung der Geschäftsfelder des Super-Fi Mikromischkonzerns vorantreiben.

atmedia.at

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Mühl folgt Schmidt nach | kurier.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat