Markus Lanz bekommt keine Co-Moderatorin mehr.

© APA/GEORG HOCHMUTH

Wetten, dass...?
09/22/2013

Markus Lanz moderiert in Zukunft allein

Die Stelle der Co-Moderatorin wird es bei "Wetten, dass...?" nicht mehr geben.

Markus Lanz (44) moderiert die ZDF-Samstagabendshow "Wetten, dass..?" künftig allein. Die Stelle der Co-Moderatorin werde es nicht mehr geben, teilte das ZDF am Sonntag mit und bestätigte damit einen Bericht der Bild am Sonntag (BamS). Eine Ausnahme wird es jedoch geben: Die frühere Co-Moderatorin von Lanz-Vorgänger Thomas Gottschalk, Michelle Hunziker (36), wird ihre Wettschuld begleichen und einmalig die Assistenz übernehmen. Dies geschehe in der jetzt anlaufenden Staffel, aber noch nicht zum Auftakt am 5. Oktober in Bremen.

Neuer Couch-Bereich

Auch das Bühnenbild soll sich ab der Oktober-Ausgabe verändern. So soll der Couch-Bereich für die prominenten Gäste gemütlicher werden, die Wettkandidaten sitzen näher als gewohnt am Publikum. Der Programmpunkt "Lanz-Challenge", bei der ein Gast aus dem Publikum gegen den Moderator antritt, soll zumindest in der Oktober-Ausgabe gestrichen werden.

Außerdem soll künftig mehr deutsche und internationale A-Prominenz bei der Show auftreten. Für die Sendung am 5. Oktober haben laut ZDF Cher, Harrison Ford, Sylvester Stallone, Matthias Schweighöfer, Ruth Maria Kubitschek, Anja Kling und Helene Fischer zugesagt.

Die vergangene "Wetten, dass..?"-Sendung vom 8. Juni aus Mallorca war zum Teil heftig kritisiert worden, die Quote rutschte in Deutschland unter die Marke von sieben Millionen Zuschauern. Mit Oliver Heidemann hat mittlerweile ein neuer Redaktionsleiter seinen Dienst angetreten.

Cindy aus Marzahn ist als frühere Co-Moderatorin bei der Sendung ausgestiegen. Als Begründung gab die Komikerin auf ihrer Internetseite an: "verschiedene neue TV-Projekte sowie meine aktuelle Tournee".

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.