Ex-Staatsoperndirektor Ioan Holender bittet auf ServusTV jeden zweiten Samstag zur „kulTOUR“

© Andreas Kolarik

kulTOUR
10/03/2014

Geigen, Stars, Intendanten und Reisen in traumhafte Städte

Ioan Holender geht für den Sender ab Samstag wöchentlich auf seine "kulTOUR".

von Peter Jarolin

"Und der Himmel hängt voller Geigen" – das wusste bereits der Komponist Leo Fall. Doch wie ist das mit den Geigen? Welchen Wert haben sie? Faktisch und vor allem ideell? Dieser Frage geht Ioan Holender kommenden Samstag (4. Oktober) um 18.25 Uhr auf ServusTV nach.

Im Rahmen seiner "kulTOUR" trifft der Ex-Staatsoperndirektor dabei Ewald Nowotny, den Gouverneur der Österreichischen Zentralbank und damit indirekten Hüter einer der wertvollsten Geigensammlungen. Mit Top-Geiger Julian Rachlin macht Holender einen akustischen Geigenvergleich. Und mit Janos Markus Barbarossa, dem Geigenexperten des Wiener Dorotheums, besucht Holender eine Violinenfabrik im Rumänien.

Eine Reise nach Italien unternimmt Holender dann am 18. Oktober. In Mailand trifft er sich an der Scala mit Neo-Intendant Alexander Pereira, der das Haus vorstellen wird. Zwei Konzerte mit den Dirigenten Zubin Mehta und Riccardo Chailly sowie hochkarätigen Solisten (u. a. Jonas Kaufmann, Anja Harteros) sind auch eingeplant.

Am 1. November (jeweils 18.25 Uhr) ist Holender zu Gast bei der Schubertiade Hohenems. In seine Heimat Rumänien zieht es ihn am 15. November, wenn es heißt: "Bukarest – Stadt zwischen zwei Kulturen. Bukarest als Kleinparis?" Spannende Einblicke sind garantiert.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.