Facebook - Brand Post - Engagement - Burger King - Symbolbild (c: zuumsocial.com)
Wirtschaft atmedia
06/29/2012

Facebook-Postings haben ein kurzes Leben

usMit "ungefähr 18 Stunden" beziffert die Media-Agentur OMD die durchschnittliche Lebenszeit - der hierfür verwendete Terminus Technicus lautet Shelf Life - eines Facebook-Marketing-Posts. In dieser Zeitspanne reagiert die Marken-Community auf die jeweilige Veröffentlichung. Und dieser Reaktions- und Reflexions-Zyklus erweist sich als weitaus kürzer als bei anderen Social Media-Plattformen.

Bei YouTube beträgt das Shelf Life eines Beitrages, laut OMD, Wochen bis zu Monaten, da diese Inhalte langsamer, länger und mitunter über grössere Distanzen - so seltsam dies im Falle von digitalen Medien klingen mag - viralisieren.

Die Posting-Lebenszeit variiert auch nach Inhalt. Text-Beiträge haben kurzes Shelf Life. Inklusive Video erhöht sich die Feedback-Zeit um 16 und mit Bildern um neun Prozent. Weiters spielt die Posting-Frequenz eine Rolle. Ein Brand-Post pro Tag, empfiehlt die Agentur, reicht. Diese Dezenz wirkt sich in der jeweiligen Community positiv auf Marken-Wahrnehmung und das Engagement aus. Weniger Posts schwächen und mehr Posts drangsalieren die Community und generieren entsprechend negative Effekte für eine Marke.

Diese Erfahrungswerte wurden von OMD aus der Analyse von 300 Content-Postings auf zehn Facebook-Pages von US-TV-Networks gemacht. Angesichts der Unterschiede zwischen Kommunikationskulturen können die obigen Erfahrungswerte nicht unmittelbar auf deutschsprachige oder österreichische Shelf Life-Zyklen umgelegt werden.

Siehe: Online MediaDaily
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.