Wilhelmer schaut fern
12/04/2013

Beschwerden

von Philipp Wilhelmer

Zu der am Dienstag erschienenen KURIER-Story über die Quotenschwäche mancher Leuchttürme im ORF-Programm gab es vonseiten des ORF Beschwerden: Die Zahlen seien nicht valide, und überhaupt vergleiche man hier neue Leuchttürme mit alten, lautete ein Einwand, der an den Autor herangetragen wurde. Eine andere Rückmeldung aus demselben Unternehmen lautete: „Ein wunder Punkt. Genau das ist das Problem im ORF, aber ich würde das nie laut sagen.“

Was die Frage aufwirft, wieso solche Diskussionen nicht intern erledigt werden. Und gemeinsame Erkenntnisse zu raschen Entscheidungen führen, die sinnvoll eingesetztes Geld mit quotenbringenden Sendungen kombinieren. Oder warum strategische Entscheidungen (etwa zum ORF-Standort) verschleppt werden, bis die Bude fast zusammenbricht. Oder warum es keine Entscheidung zur Frage gibt, wer Eugen Freund in der „Zeit im Bild“ nachfolgt. Der Jahreskehraus im Stiftungsrat wäre eine gute Gelegenheit, solche Fragen kompetent zu erörtern.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.