Wellness 06.09.2016

Spirulina: Mikroalge mit großer Wirkung?

Spirulina wird zur Nahrungsergänzung als Pulver & Pille vertrieben. © Bild: Getty Images/iStockphoto/Rocky89/iStockphoto

Grün und gut fürs Immunsystem: Spirulina ist am Superfood-Markt derzeit der letzte Schrei. Was wirklich in der Blaualge steckt.

Spirulina steigt dank seiner Inhaltsstoffe aktuell zur allseits beliebten Nahrungsergänzung auf. Neu und unbekannt ist die winzig kleine Blaualge, die zu den sogenannten Cyanobakterien gehört, jedoch nur in unseren Breiten. Naturvölker und indigene Stämme in Mittelamerika, Südostasien, Afrika und Australien wissen schon seit Jahrhunderten über die positive Wirkung der Alge Bescheid.

Wo die Alge wächst

Den idealen Nährboden findet die bläulich-grün schimmernde Alge in flachen, subtropisch bis tropischen Gewässern mit hohem Salzgehalt. Die moderne Industrie hat jedoch mittlerweile Mittel und Wege gefunden, um die Mikroalge auch anderorts gedeihen zu lassen. Für die Verarbeitung zum Nahrungsergänzungsmittel wird sie in Form von Aquakulturen produziert. Die getrocknete Biomasse wird anschließend zu Spirulina-Pulver oder Spirulina-Tabletten weiterverarbeitet.

Idealer Eiweißlieferant

Was als Endprodukt farblich auffallend, jedoch ansonsten recht unscheinbar wirkt, trägt eine geballte Ladung Nährstoffe in sich. "Getrocknete Spirulina-Algen enthalten bis zu 60 Prozent Eiweiß, 20 Prozent fallen auf Kohlenhydrate und je 5 Prozent der Trockensubstanz sind Fette bzw. 5 Prozent Mineralstoffe", so Ernährungsexpertin Julia Pabst gegenüber dem KURIER. Bei den Mineralstoffen dominieren der Ernährungswissenschafterin zufolge Magnesium, Calcium und Eisen. Zudem enthält Spirulina Vitamine: Beta-Carotin, die Vorstufe von Vitamin A, viele B-Vitamine und Vitamin E. "Spirulina enthält auch als eine der wenigen Pflanzen Vitamin B12, wobei nur ein kleiner Teil des enthaltenen Vitamins für den menschlichen Körper verwertbar ist", so Pabst. Die grüne Farbe hat die Alge vom grünen Farbstoff Chlorophyll, das sie in großen Mengen enthält.

Wie Spirulina auf den Körper wirkt

Spirulina wird nachgesagt, positive Effekte auf unser Immunsystem, unseren Blutzuckerspiegel, den Blutdruck, Blutfettwerte, die Gehirnleistung zu haben. Die Alge soll zudem Schutz gegen Infektionen und Viren bieten, allergische Reaktionen reduzieren und antioxidative Eigenschaften besitzen.

Über die Wirkung der Spirulina-Alge auf den menschlichen Organismus herrscht bei Wissenschaftern Uneinigkeit. Diese ergibt sich nicht zuletzt aus dem Hype rund um andere Superfoods wie Aloe Vera oder Acai-Beeren. "Es gibt auf der einen Seite Skeptiker – auf der anderen Seite fast sektenähnliche Befürworter der Alge. Meiner Meinung nach kann ein Produkt allein nie die gesamte Ernährung revolutionieren", so Pabst.

Die Studienlage zu den positiven Gesundheitswirkungen von Spirulina ist Pabst zufolge jedenfalls nicht eindeutig. Es sei zwar klar, dass die einzelnen Inhaltsstoffe wie Magnesium oder Eisen positiv auf den menschlichen Körper wirken, jedoch könne man so noch nicht darauf schließen, dass sich die Einnahme von Spirulina als Nahrungsergänzung positiv auf die Gesundheit auswirkt.

Trotz des prozentual hohen Eiweißgehalts würden Spirulina-Produkte (z.B. Tabletten) auch nur unwesentlich zur Eiweißversorgung beitragen. "Eine Frau mit 60 Kilogramm braucht beispielsweise mindestens 50g Eiweiß am Tag. Eine Spirulinatablette mit einem Gewicht von 2g liefert somit nicht mal 1,5g Eiweiß. Man müsste also schon viele Tabletten schlucken, um seinen Eiweißbedarf zu decken." Auch der oft ausgelobte Vitamin B12 Gehalt sei mit Vorsicht zu betrachten, da die Verwertbarkeit für den menschlichen Organismus nicht ausreichend gut ist.

Wie man es konsumieren sollte

Weil Spirulina in Pulverform nicht allzu gut schmeckt, ist es Pabst zufolge schwierig, das reine Pulver in die tägliche Ernährungsroutine einzubauen. "Ich kann mir maximal vorstellen, dass ein Green-Smoothie mit Banane, Gurke und etwas Spirulina gut schmecken könnte." Spirulina in Kapselform oder als Presslinge würden sich hingegen leichter mit Wasser als Nahrungsergänzung schlucken lassen.

Nahrungsergänzungsmitteln steht die Ernährungswissenschafterin grundsätzlich eher skeptisch gegenüber. "Wer sich ausgewogen mit hohem Anteil an saisonalem Gemüse und Obst ernährt, braucht keine Nahrungsergänzungsmittel. Je bunter die Ernährung, desto mehr natürliche Quellen für Antioxidantien und andere sekundäre Pflanzeninhaltsstoffe sind enthalten."

Spirulinaprodukte seien zwar nicht schädlich, aber eben auch nicht unbedingt notwendig.

Julia Pabst Presse.jpg
© Bild: Resize

Julia Pabst ist Ernährungswissenschaftlerin bei Resize und im Ernährungsinstitut Pabst in Wien. Im Kernteam von Resize arbeitet sie laufend an der Weiterentwicklung des Programms. Im Beratungsteam von Resize begleitet Sie Ihre Klienten mit viel Einfühlungsvermögen und Verständnis, da sie die Hürden auf dem Weg zum Wohlfühlgewicht nicht nur aus der Theorie kennt.

1 / 20
©cc by sa Duk

Weizengras

©cc by Gaurav Mishra

Weizengras

©GRAFVISION - FOTOLIA 50282042/Grafvision/Fotolia

Wooden tablespoon of dried goji berries…

©Anne DEL SOCORRO - Fotolia/Anne DEL SOCORRO/ Fotolia

©cc sa by graibeard

4177919957_86306f5174_o_cc sa by graibeard.jpg

©AZKA109 - FOTOLIA 29117882/fotoredaktion

SONY DSC…

©cc by John Revo Puno

8289444878_63d822e0e9_h_cc by John Revo Puno.jpg

©cc sa by Crisco 1492

Coconut_Drink,_Pangandaran_cc sa by Crisco 1492.JPG

©cc by nate steiner

359386784_1f543957ea_b_cc by nate steiner.jpg

©cc by nd Allio

4622982097_5e40489770_b_cc by nd Allio.jpg

©cc by PincasPhoto

Mandeln

©cc sa by Sanjay Acharya

Mandeln

©Jakob Kamender - Fotolia/Jakob Kamender/Fotolia

Acai, the small superfruit from the brazilian amaz…

©REUTERS/PAULO SANTOS

Baskets of acai berries are seen on a truck in Aba

©NataliTerr - Fotolia/Fotolia/NataliTerr

©cc sa MikeOligny

1024px-Twinings_gunpowder_green_tea_cc sa by MikeOligny.jpg

©unpict/Fotolia

Bidlnummer: 49862538 Honigmilch, Milch, Honig, Lö…

©FROG 974 - FOTOLIA 26708548/Frog 974/Fotolia

©cc sa by Rasbak

Leinsamen

©AP/Thomas Kienzle

Leinsamen rieselt am Donnerstag, 10. September 200…

1 / 10
©cc sa by miheco

Nori

©cc by Pedro Angelini

Temaki

©cc by Akuppa

Dulse

©cc nd by Pain Chaud

Dulse

©cc by Weddingraphy Studio

Wakame

©Public Domain

Miso Suppe

©cc by Vattenloggen

Kombu

©cc by atlai

Kombu

©cc by mckaysavage

Cochayuyo

©cc sa by Zeewieren

Riementang

1 / 29
©/Bernd Gölling

Moringa…

©Marek - Fotolia/Marek Uliasz/Fotolia

Bildnummer: 72465314 maca root powder in an iso…

©Marek - Fotolia/Marek Uliasz/Fotolia

Bildnummer: 44969959 raw organic dried camu cam…

©Hersteller

Unbenann12t.JPG

©/ca-sa by Crops for the Future

Canihua…

©Quanthem - Fotolia/Anna Quaglia/Fotolia

Bildnummer: 69979011 Dried Baobab fruit pulp. I…

©Pierre-Yves Babelon - Fotolia/Fotolia/Pierre-Yves Babelon

Baobab tree from Madagascar Bildnummer: 49504037…

©Inferna - Fotolia/Ksenia Krylova/Fotolia

Bildnummer: 15548121 Rubus chamaemorus on a whi…

©/cc by Badagnani

Basilikumsamen…

©cc by sa Duk

Weizengras

©cc by Gaurav Mishra

Weizengras

©GRAFVISION - FOTOLIA 50282042/Grafvision/Fotolia

Wooden tablespoon of dried goji berries…

©Anne DEL SOCORRO - Fotolia/Anne DEL SOCORRO/ Fotolia

©cc sa by graibeard

4177919957_86306f5174_o_cc sa by graibeard.jpg

©AZKA109 - FOTOLIA 29117882/fotoredaktion

SONY DSC…

©cc by John Revo Puno

8289444878_63d822e0e9_h_cc by John Revo Puno.jpg

©cc sa by Crisco 1492

Coconut_Drink,_Pangandaran_cc sa by Crisco 1492.JPG

©cc by nate steiner

359386784_1f543957ea_b_cc by nate steiner.jpg

©cc by nd Allio

4622982097_5e40489770_b_cc by nd Allio.jpg

©cc by PincasPhoto

Mandeln

©cc sa by Sanjay Acharya

Mandeln

©Jakob Kamender - Fotolia/Jakob Kamender/Fotolia

Acai, the small superfruit from the brazilian amaz…

©REUTERS/PAULO SANTOS

Baskets of acai berries are seen on a truck in Aba

©NataliTerr - Fotolia/Fotolia/NataliTerr

©cc sa MikeOligny

1024px-Twinings_gunpowder_green_tea_cc sa by MikeOligny.jpg

©unpict/Fotolia

Bidlnummer: 49862538 Honigmilch, Milch, Honig, Lö…

©FROG 974 - FOTOLIA 26708548/Frog 974/Fotolia

©cc sa by Rasbak

Leinsamen

©AP/Thomas Kienzle

Leinsamen rieselt am Donnerstag, 10. September 200…

1 / 7
©/cc sa by Martha Silva

Nopales Kaktus, honorarfrei/creative commons…

©Giuseppe Porzani - Fotolia/Fotolia/Giuseppe Porzani

©unpict - Fotolia/Paul Schwarzl

Pistazieneis, Eis, Grün, Pistazie, Essen, ganze, P…

©Alessio Cola - Fotolia/Alessio Cola/Fotolia

Bildnummer: 20558176…

©Schlierner - Fotolia/Schlierner/Fotolia

©TwilightArtPictures/Fotolia

Wirsingkohl…

©/cc sa by Martha Silva

kohlsprossen, honorarfrei/creative commons…

( kurier.at , pama ) Erstellt am 06.09.2016