Die Pollen fliegen bereits.

© Getty Images/iStockphoto/PeopleImages/iStockphoto

Warme Temperaturen läuten Pollensaison ein
02/15/2017

Warme Temperaturen läuten Pollensaison ein

Das wetterbestimmende Hoch "Erika" lässt die Pollen vielerorts fliegen.

Tagestemperaturen zwischen fünf und 14 Grad schaffen aktuell optimale Bedingungen für den ersten Pollenflug. Verantwortlich dafür ist laut dem Wetterdienst UBIMET das wetterbestimmende Hoch "Erika".

Blüte steht bevor

Hasel und Erle blühen bereits oder stehen kurz davor – auch andere Bäume und Sträucher erreichen dieser Tage in den Niederungen fast überall Blühbereitschaft.

In besonders milden Regionen wie dem Rhein- und Inntal wurden schon erste Pollen registriert. "Das milde Wetter dauert vorerst an, somit nehmen die Belastungen zu", sagt UBIMET-Meteorologe Manfred Spatzierer.

Damit beginnt die Pollensaison heuer allerdings deutlich später als in den vergangenen Jahren.

Entlastung in Sicht

Durchatmen können Allergiker voraussichtlich am kommenden Wochenende. Dafür sorgt eine Kaltfront, die Schlechtwetter und einen Temperatursturz bringt.

App gegen Pollen

Der Österreichische Pollenwarndienst bietet seit 2013 eine Pollen-App an. Zugeschnitten auf die individuelle Reaktionslage eines Allergikers wird eine Belastungsvorhersage erstellt. Um zur "personalisierten Pollenwarnung" zu kommen, müssen die Beschwerden über zumindest fünf aufeinanderfolgende Tage ins "Pollen-Tagebuch" eingetragen werden.

Erreichbar ist der Dienst über die App oder auf www.pollentagebuch.at.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.