Drunken businessman after office christmas party Bildnummer: 36502341 Mann, Büro,Weihnachtsfeier, Weihnachtsmütze, Computer, Sektglas, Sektflasche, Weihnachten im Büro, liegend

© ELNUR/FOTOLIA 36502341/Elnur/Fotolia

Trinken unterm Tannenbaum
12/07/2012

Fest der Liebe, Fest des Alkohols

Eine Umfrage in fünf europäischen Ländern ergab: In Großbritannien geben sich die Menschen zu Weihnachten eher die Kante als in Deutschland.

Betrinken statt Besinnen: Für etwa ein Drittel der Briten und der Dänen ist Weihnachten nicht nur das Fest der Liebe, sondern auch das Fest des Alkohols. Auf die Frage, ob sie an den Feiertagen betrunken seien, antworteten 33 Prozent der Briten und 30 Prozent der Dänen mit "Ja". Bei den Deutschen bejahten 17 Prozent, wie eine repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov ergab. Befragt wurden Menschen in Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Dänemark, Finnland, Schweden und Norwegen.

Bei der Umfrage kam auch heraus: Die Franzosen sitzen nur selten mit hartem Alkohol unterm Tannenbaum. Nur acht Prozent der Menschen in Frankreich antworteten mit "Ja". Deutlich über dem Niveau in Deutschland und in Frankreich liegen auch Norwegen (21 Prozent), Finnland (24 Prozent) und Schweden (25 Prozent).

Mehr zum Thema: 12 Dinge, die Sie bei der Weihnachtsfeier beachten sollten

Glühweintrinken am Innsbrucker Christkindlmarkt - …

Oliven

Cocktail mit Limette und Zintrone

Tatar

APARCHIV - Eine Kellnerin schenkt am 5. Februar 2009 in einer Gastwirtschaft in Muenchen ein Weissbier aus der Flasche ein. Die Verbraucher in Deutschland haben erstmals seit laengerem wieder mehr Durst auf Bier. Der Absatz im Inland stieg im dritten Quar

Schoko-Weihnachtsmänner

dpaBundeskanzlerin Angela Merkel trinkt am Dienstag (15.01.2008) in Berlin während der Pressekonferenz ein Glas Wasser. 2008 ist nach den Worten von Bundeskanzlerin Angela Merkel «ein Schlüsseljahr für den Erfolg der großen Koalition». Das alles dom

APDer Gast eines Imbiss-Standes in Stuttgart isst am Donnerstag, 10.Mai 2007, seine Currywurst, verfeinert mit Mayonaise. Nach internationalen Studien sind die Deutschen das Volk mit den meisten Dicken in Europa, die Bundesregierung will jetzt mit dem Fue

Sex

K.-U. Häßler - Fotolia

Finnen träumen von weißer Weihnacht

Von einer weißen Weihnacht träumen vor allem Finnen (67 Prozent). Am seltensten ist der Traum vom Schnee zum Fest dort, wo er - in den sieben Ländern der Umfrage - am unwahrscheinlichsten ist: in Großbritannien. 30 Prozent der Inselbewohner wünschen sich, dass das Lied "White Christmas" wahr wird.

Häufiger wird in Schweden (62 Prozent), Norwegen (59 Prozent), Frankreich (56 Prozent), Deutschland (50 Prozent) und in Dänemark (46 Prozent) von weißen Weihnachten geträumt.

Einsame Franzosen

Die Mehrheit der Franzosen (74 Prozent), Briten (69 Prozent) und der Deutschen (65 Prozent) findet, dass die wahre Bedeutung des Weihnachtsfestes verloren gegangen ist. Weniger hoch ist die Zustimmung zu dieser Aussage in Nordeuropa: Die Dänen stimmen zu 48 Prozent zu und die Finnen zu 57 Prozent. In Schweden und Norwegen sind es der Umfrage zufolge je 42 Prozent.

Einsam fühlen sich nur wenige der befragten Europäer über die Festtage - am ehesten noch die Franzosen (19 Prozent). Dann folgen die Briten, die Finnen und die Deutschen mit jeweils zwölf Prozent Zustimmung zu der Frage, ob sie sich einsam fühlen. Weniger allein fühlen sich die Menschen in Schweden (acht Prozent), Norwegen (sieben Prozent) und Dänemark (sechs Prozent).

Österreicher feiern am liebsten mit Verwandten

In Österreich hingegen ist Weihnachten eindeutig ein Fest der Familie. 87 Prozent begehen den Heiligen Abend mit ihren Lieben. 62 Prozent feiern zu Hause im engsten Kreis, bei 15 Prozent kommen Verwandte zu Besuch und ein Zehntel ist seinerseits bei Familienmitgliedern zu Gast. Unbedingt dazu gehören hausgemachte Kekse, vier brennende Kerzen am Adventkranz und kleine sowie große Geschenke, ergab eine Freitag veröffentlichte Umfrage der Linzer Marktforschung market.

Kulinarisch hat eine warme, festliche Mahlzeit bei 62 Prozent Vorrang. Ein Fünftel bevorzugt ein einfaches Abendmahl, 18 Prozent begnügen sich mit kalt angerichteten Speisen. Klassisches Festtagsessen wie ein Karpfen (vier Prozent) oder eine Weihnachtsgans (zwei Prozent) scheint nicht viele Anhänger zu haben. Nur unter den Selbstständigen und Freiberuflern verspeisen immerhin 13 Prozent ein Federvieh.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.