Beliebt wie eh und je: Die Fußball-Pickerl von Panini.

© APA/ROLAND SCHLAGER

Pickerl-Sammelfieber
04/08/2014

Tauschst du schon oder sammelst du noch?

Das Sammelfieber ist ausgebrochen. Online-Tauschbörsen wie mystickerbook.at helfen dabei, Kosten zu sparen.

Ronaldo für Messi? Neymar für Rooney und Schweinsteiger? Nein, hier geht es nicht um die Sommertransfers der Fußball-Superstars zwischen dem FC Barcelona, Real Madrid, Manchester United oder Bayern München.

Hier geht es um die üblichen Gespräche der zehntausenden Panini-Sammler, die seit dem vergangenen Wochenende wieder Pickerl für Pickerl in ihr WM-Sammelalbum einkleben.

600.000 Pickerln pro Stunde

Seit fünf Jahrzehnten versorgt die Familie Panini nun bereits die Anhänger mit ihren kleinen, bunten Abziehbildchen, seit 1970 gibt es die Sammelalben zur WM. Und die hunderten Arbeiter in der Via Emilio Po 380 am Stadtrand von Modena, unweit des Parco Enzo Ferrari, kommen mit der Produktion kaum nach. Knapp 600.000 der begehrten Pickerln spucken die sechs Maschinen jede Stunde aus.

Milliarden Pickerl, oder Sticker wie man in Deutschland zu sagen pflegt, werden dieses Jahr wieder in Umlauf gebracht. Panini betont stets, dass von jedem Abziehbild gleich viel Stück produziert werden, auch wenn das so manche Pickerl-Fans nicht recht glauben möchten. Der Pickerl-Gigant hat sogar eine Misch-Maschine entwickelt, die gewährleisten soll, dass kein Pickerl zwei Mal in einem Sackerl auftaucht.

Volles Album! Mission Impossible?

Wie auch immer, das Ziel ist für alle das gleiche: Alle wollen sie das Album vollbekommen. 640 Pickerln wollen eingeklebt werden. Eine Mission Impossible? Das kommt auf die Sammel-Taktik an!

Denn nur wer sich mit anderen Paninisti, wie die Pickerl-Verrückten liebevoll genannt werden, zusammentut, kann den finanziellen Supergau vermeiden. „Tauschst Du schon oder sammelst Du noch?“, lautet daher der Slogan der Panini-Tauschbörse mystickerbook.at.

Online-Tauschbörsen

Die Online-Tauschbörse aus Österreich ist seit 2006 auf dem Markt und hat bereits hunderttausende Tauschvorgänge abgewickelt – und somit einerseits kostenloses Marketing für Panini betrieben und andererseits den Sammlern viel Geld erspart. „Unser Algorithmus errechnet im Hintergrund automatisch den besten Tauschpartner. Mit nur wenigen Klicks kann man so seine fehlenden Pickerln bekommen“, sagt Co-Herausgeber Jürgen Güntner über das kostenlose Service von mystickerbook.at. Aber auch in der realen Welt schießen die Tauschbörsen vor, während und nach der WM aus dem Boden.

Bleibt nur noch eine Frage: Warum gibt es keine Österreicher in den Panini-Packerln?

In diesem Sinne: Klebe Wohl.

Zu mystickerbook.at

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.