Im dritten Spiel der WM läuft Shaqiri zur Topform auf.

© APA/EPA/PETER KLAUNZER

Gruppe E
06/25/2014

Shaqiri schießt die Schweiz weiter

Drei Tore des Bayern-Spielers sichern Platz zwei hinter Frankreich.

La Grande Finale in Gruppe E. Die Franzosen konnten vor dem letzten Gruppenspiel nur noch durch ein Wunder vom Achtelfinalplatz verdrängt werden, Honduras benötigte ein solches, um noch in die Runde der letzten 16 zu kommen. Aber l’Équipe Tricolore ging es nicht nur um das: ein Punkt reichte in jedem Fall zum Gruppensieg, mit dem man einem Duell mit Argentinien ausweichen konnte.

Die Schweiz und Ecuador (beide mit einer wesentlich schlechteren Tordifferenz drei Punkte hinter Frankreich) matchten sich im Fernduell um den zweiten Aufstiegsplatz, Ecuador lag mit der um zwei Treffer besseren Tordifferenz voran. Die Mannschaft von Trainer Ottmar Hitzfeld wurde in Manaus von Honduras gefordert und hatte keine guten Erinnerungen an die Mittelamerikaner: 2010 schied man trotz eines Sieges gegen den späteren Weltmeister Spanien aus, weil man den Mittelamerikanern unterlag.

Ecuador kämpfte im Maracanã zu Rio gegen die Franzosen gegen eine Premiere: Als erstes südamerikanisches Team heimfliegen zu müssen. Vorteil: Trainer Didier Deschamps mischte die französische Elf kräftig durch.

2. Minute Erste Topchance in Manaus. Bayern-Legionär Shaqiri scheitert aus fünf Metern an Honduras Tormann Valladares.

5. Minute Shaqiri macht es dieses Mal besser und trifft aus 25. Meter ins Kreuzeck. Die Schweiz wäre im Achtelfinale. Und dank Shaqiri (Rückennummer 23) gab es bei der WM nun Tore von jeder Nummer von 2 bis 23.

7. Minute Schiedsrichter Doué übersieht einen Ellbogen-Check des Franzosen Sakho, dies hätte Rot sein können.

15. Minute Sissoko scheitert mit einem Schuss an Ecuadors Tormann Domínguez.

31. Minute Shaqiri trifft nach einem Pass von Drmic. Gegner Honduras hat nach der ersten Hälfte 65 Prozent Ballbesitz, lässt aber Spielwitz vermissen.

38. Minute Der Franzose Dogba hat die erste Topchance in Rio – Domínguez kann dessen Kopfball noch über das Tor lenken.

41. Minute Enner Valencia (schoss alle drei WM-Tore Ecuadors) prüft mit einem Kopfball Tormann Lloris.

50. Minute Ecuadors Kapitän Antonio Valencia sieht nach einem harten Foul an Digne Rot.

53. Minute Noboa vergibt eine Chance.

62. Minute Domínguez wehrt einen Schuss von Matuidi ab. Die Frequenz der französischen Angriffe nimmt zu.

70. Minute Shaqiri sorgt mit seinem dritten Treffer für die Entscheidung, jetzt würde in Rio Ecuador auch ein Treffer nicht reichen.

72. Minute Pogba vergibt per Kopf alleinstehend vor dem Tor.

81. Minute Ibarra scheitert an Frankreichs Goalie Lloris. Da hätte es noch einmal spannend werden können.

83. Minute Benezma scheitert noch einmal an Domínguez, Frankreichs Schlussoffensive bringt nichts mehr ein.

Ecuador hat den Aufstieg im ersten Match verspielt. Hätten die Südamerikaner nicht mit dem letzten Angriff das 1:2 kassiert, dann wären sie im Achtelfinale. Wie schon bei der WM 2006 in Deutschland marschieren aber die Schweizer in einer Gruppe mit den Franzosen ins Achtelfinale. Die Schweizer fordern nun Argentinien mit Lionel Messi, Frankreich darf gegen Nigeria spielen.

Honduras - Schweiz 0:3 (0:2)

Manaus, 38.000, SR Pitana (ARG).


Tore: 0:1 ( 6.) Shaqiri
0:2 (31.) Shaqiri
0:3 (71.) Shaqiri

Honduras: Valladares - Beckeles, Bernardez, Figueroa, Juan Garcia (77. Najar) - Boniek Garcia, W. Palacios, Claros, Espinoza (46. Chavez) - Bengtson, Costly (40. J. Palacios)

Schweiz: Benaglio - Lichtsteiner, Djourou, Schär, Rodriguez - Behrami, Inler - Shaqiri (87. Dzemaili), Xhaka (77. Lang), Mehmedi - Drmic (73. Seferovic)

Gelbe Karten: J. Palacios bzw. Keine

Ecuador - Frankreich 0:0

Rio de Janeiro, Estadio do Maracana, 74.000, SR Doue (CIV).

Ecuador: Dominguez - Paredes, Guagua, Erazo, W. Ayovi - A. Valencia, Minda, Noboa (89. Caicedo), Montero (63. Ibarra) - Arroyo (82. Achilier), E. Valencia

Frankreich: Lloris - Sagna, Koscielny, Sakho (61. Varane), Digne - Pogba, Schneiderlin, Matuidi (67. Giroud) - Sissoko, Benzema, Griezmann (79. Remy)

Rote Karte: A. Valencia (50./Foul)

Gelbe Karten: Erazo bzw. Keine

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.