© Instagram/allure

Video
03/06/2017

Wie sich Augenbrauen in 100 Jahren verändert haben

Was heute im Trend liegt, galt vor vielen Jahren als No-go. Dieses Video zeigt die Entwicklung des Augenbrauen-Stylings.

Cara Delevingne und Co. ist es zu verdanken, dass Augenbrauen in den vergangenen Jahren zu einem der größten Beauty-Trends geworden sind. Dass das Zupfen und Nachzeichnen schon immer wichtiger Teil der Beauty-Routine war, zeigt ein Video des Magazins Allure. Darin werden an Models die verschiedenen Brauen-Looks jedes Jahrzehnts gezeigt.

Was in den Zwanziger Jahren noch als schick galt, ist heute ein Beauty-Fauxpas: Nachgezeichnete Augenbrauen in Form von dünnen Strichen. Im folgenden Jahrzehnt blieben diese weiterhin sehr dünn - nur mit einem höheren Bogen. Das Kontrastprogramm gab es in den Sechzigern: Volle, buschige Augenbrauen, die vor allem eines sein sollten: natürlich. Die Pinzette kam erst 1995 wieder stärker zum Einsatz, als auch Piercinfs immer populärer wurden. Seit 2016 liegen volle Augenbrauen im Trend, die entweder naturbelassen oder sogar gebleicht werden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.