© Instagram/carodaur

Style
11/03/2016

Wie man Rollkragen-Pullover stylish kombiniert

Ihr altbackenes Image haben Rollkrägen in dieser Saison endlich abgelegt. Diese Frauen zeigen, wie man sie trägt.

Der Rollkragen-Pullover rangierte in den vergangenen Jahren auf der modischen Hitliste irgendwo zwischen Ski-Unterwäsche und Sneakers mit Klettverschlüssen. Schade eigentlich, denn das Basic hält nicht nur warm, sondern kann richtig kombiniert jedem Outfit das gewisse Etwas verleihen. Größter Vorteil: Sommerteile, die während der kalten Jahreszeit normalerweise im Kleiderschrank verschwinden würden, können mit einem dünnen Rolli darunter sogar bei eisigen Temperaturen ausgeführt werden.

Diese Frauen zeigen, wie man den Fashion-Evergreen richtig kombiniert.

Zu Minirock und Overknees

Bloggerin Danielle von weworewhat.com spielt mit Kontrasten: Zum dicken Rollkragen-Pullover stylt die New Yorkerin einen Minirock aus Jeansstoff und Overknee-Stiefel.

Zum Statement-Blazer

Ein auffälliges Teil braucht ruhige Styling-Partner, die ihm nicht die Show stehlen. Zum einem Blazer mit Applikationen deshalb am besten einen schlichten Rollkragen-Pullover kombinieren. Im Herbst kann man mit diesem Look sogar noch draußen sitzen.

Im Lagenlook

Die dünne Bluse ist solo getragen schon zu frisch bei diesen Temperaturen? Lange Modelle passen perfekt unter kürzere Rollis, um einen lässigen Lagenlook zu kreieren. Die deutsche Bloggerin Caro Daur stylt darüber einen Mantel unter dem auch die Ärmel noch ein wenig hervorlugen.

Als Kleid

Es muss nicht immer ein Pullover sein, als Kleid lässt sich der Rollkragen besonders leicht und schnell kombinieren. Einfach in coole Boots schlüpfen und einen Mantel überwerfen - voilà!

Unter Sommerkleidung

Das Sommerkleid einwintern muss man dank dünner Rollkragen-Pullover nicht mehr. Für die wärmere Version einfach darunter anziehen.

Zum Cape

Ebenfalls ein Klassiker im Herbst und Winter ist das Cape, unter dem sich der Rolli ebenfalls stylen lässt. Für draußen eignen sich Modelle aus dickem Mohair, für drinnen reicht eine dünne Variante aus Merinowolle.