Die Mascara macht schlapp?

© RomarioIen/istockphoto

Beauty-Tipp
05/03/2016

Wie man eingetrocknete Mascara retten kann

Die Wimperntusche bröckelt und lässt sich schwer auftragen? Diese drei einfachen Methoden helfen.

Die Mascara gehört zu den wenigen Beauty-Produkten, die spätestens nach drei Monaten weggeschmissen werden sollten. Denn in ihr sammeln sich im Laufe der Zeit allerhand Bakterien an, die zu Infektionen in den Augen führen können. Doch was, wenn die Wimperntusche schon vor Ablauf dieser Frist eintrocknet? Mit einem dieser drei schnellen Tricks lässt sich die Mascara wiederbeleben.

Trick 1: Augentropfen

Um die Konsistenz wieder cremig zu machen, einfach ein paar Augentropfen in die Tube geben und mit dem Bürstchen umrühren.

Trick 2: Heißes Wasser

Ein Glas heißes Wasser erleichtert ebenfalls das Auftragen eingetrockneter Wimperntusche. Die Tube muss lediglich für kurze Zeit darin gebadet werden, damit der Inhalt wieder schön cremig wird.

Trick 3: Austrocknen bereits vermeiden

Damit es gar nicht erst dazu kommt, sollte das Bürstchen niemals in der Tube gepumpt werden. Dadurch dringt Luft hinein und trocknet das Produkt aus. Vor dem Auftragen sollte der Überschuss an der Spitze des Bürstchens abgestrichen werden - so kommt es zu keiner Klumpenbildung auf den Wimpern.

Die neue Kurier-Lifestyle Seite auf facebook – Jetzt liken
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.