Style
24.03.2016

Fünf Beauty-Produkte durch Kokosöl ersetzen

Das Naturprodukt kann Geld und Platz für viele Schönheits-Basics sparen.

Beauty-Produkte können ganz schön viel Geld kosten, ganz zu schweigen davon, dass sie viel Platz im Badezimmer einnehmen. Gut, dass es Kokosöl gibt - denn es ist nicht nur in der Küche multifunktional einsetzbar. Wer es zu Hause hat, muss es ab sofort nicht mehr in der Drogerie kaufen:

Make-up-Entferner

Abendliches Abschminken ist das A und O und kann ganz einfach mit dem exotischen Hausmittel gemacht werden. Dazu einfach etwas Kokosöl aufwärmen, damit es flüssiger wird. Auf ein Wattepad geben und damit Lidschatten und Mascara abnehmen.

Bodylotion

Vor allem bei sehr trockener Haut reicht eine klassische Körpercreme häufig nicht aus. Hier kann Kokosöl wahre Wunder bewirken. Extra-Tipp: In einer dünnen Schicht auftragen und vor dem Ankleiden ausreichend einziehen lassen.

Rasierschaum

Der Schaum ist mal wieder leer? Nachkaufen ist nicht notwendig, denn auch mit Kokosöl kann man lästige Härchen auf Achseln und Beinen entfernen - und die Haut nebenbei auch pflegen.

Lippenbalsam

Lippen verfügen über kein Unterhautfettgewebe und neigen deshalb besonders zu Trockenheit. Das in Kokosöl enthaltene Vitamin E hilft der spröden Haut. Tipp: Dick über Nacht auftragen und einwirken lassen.

Conditioner

Zu Spliss und Trockenheit neigendes Haar freut sich über eine Extraportion Pflege in Form von Kokosöl. Es kann entweder unter der Dusche aufgetragen und wieder ausgespült oder in einer kleinen Menge als Leave-in-Produkt angewendet werden.